Pädophilie
Reinach fordert von Juniorentrainern einen Strafregisterauszug

Der FC Reinach prescht bei der Bekämpfung von Kindsmissbrauch vor. Als erster Fussballverein der Region verlangt er von sämtlichen Funktionären, die mit Junioren in Kontakt stehen, einen Strafregisterauszug.

Drucken
Teilen
Die meisten Klubs belassen es bei strikten Regeln für Juniorentrainer.

Die meisten Klubs belassen es bei strikten Regeln für Juniorentrainer.

KEYSTONE

Der FC Reinach ist der erste Club der Region Basel, der auf die Pädophileninitiative reagiert. Von sämtlichen Clubfunktionären, die mit Kindern in Kontakt stehen, verlangt der Verein einen Strafregisterauszug, wie die „Schweiz am Sonntag“ schreibt.

Die Pädophileninitiative fordert, dass sämtliche Täter lebenslang für berufliche und ehrenamtliche Tätigkeiten mit Kindern gesperrt werden.

Andere Clubs stehen dem Reinacher Modell skeptisch gegenüber. Sie sind der Meinung, dass den ehrenamtlichen Mitarbeitern keine Schikanen zugemutet werden können.

Aktuelle Nachrichten