Fussball
Schalke intensiviert Werben um Stocker - Barnetta im Gegenzug zu Basel?

Bereitet sich der FC Basel bereits auf einen Abgang von Valentin Stocker nach Gelsenkirchen vor? Gerüchten zufolge ist der Schweizer Meister interessiert daran, in einem Tauschgeschäft Schalkes Flügel Tranquillo Barnetta ans Rheinknie holen.

Céline Feller
Merken
Drucken
Teilen
Tauschen Valentin Stocker (gelbes Trikot, links) und Tranquillo Barnetta (ganz rechts) bald die Vereine?

Tauschen Valentin Stocker (gelbes Trikot, links) und Tranquillo Barnetta (ganz rechts) bald die Vereine?

Keystone

Da ohne Valentin Stocker in der FCB-Offensive nicht viel läuft, müsste im Falle seines Abgangs zwingend ein adäquater Ersatz her. Wie gerüchteticker.com berichtet, soll der FCB über ein Tauschgeschäft mit Schalke 04 nachdenken. Geht der Krienser zu Schalke, soll im Gegenzug Nationalspieler Barnetta nach Basel wechseln.

Ein guter Deal? Darüber kann man sich streiten. Seit seinem Abgang letzten Sommer bei Bayer Leverkusen schmort Barnetta bei den Knappen mehr auf der Bank, als dass er sein Können am Ball zur Schau stellen kann. Er ist zum Ergänzungspieler geworden. Klar ist, dass Königsblau noch eine zusätzliche Summe an den FCB überweisen müsste, um den Deal zu komplettieren.

Während Stockers Abschied mit jeder Stunde näher zu rücken scheint, ist für Barnetta selbst ein Abgang aus der Bundesliga kaum denkbar. Noch im Juni sagte er, dass es noch zu früh sei, sein bisher 9-jähriges Abenteur in Deutschland zu beenden.

Gegenüber Blick sagte der ehemalige St.Gallen-Spieler damals, dass Basel keine Option für ihn sei. «Basel? Nein.» Weshalb? «Basel ist nicht St. Gallen.»