Lausen
Schüler überzeugen beim Casting für den School Dance Award

Die Rekordzahl von 33 Gruppen mit über 500 Schülerinnen und Schülern überzeugte am Casting der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt mit ihren Tanzshows. Die besten Gruppen qualifizierten sich für das Nordwestschweizer Finale im Musicaltheater Basel.

Drucken
Teilen
All4one der Primarschule Pratteln siegte auf der Primarstufe und wird den Kanton Basel-Landschaft am Final vertreten.
8 Bilder
School Dance Wettbewerb in Lausen
Blooming Nation Crew der TS Sandgruben wird den Kanton Basel-Stadt am Finale auf der Sekundarstufe I vertreten.
Die Gruppe Fresh Generation war die beste Primarschulgruppe des Kantons Basel-Stadt.
Dancing Kids der Primarschule Bubendorf
Black Illusion der Berufsfachschule Basel
Auch sie können ans Finale Tsunami der Sekundarschule Reigoldswil.
Alpha Force des Gymnasiums Oberwil.

All4one der Primarschule Pratteln siegte auf der Primarstufe und wird den Kanton Basel-Landschaft am Final vertreten.

Jasmin Haller

In der bis auf den letzten Platz besetzten Mehrzweckhalle Stutz in Lausen kam das staunende Publikum in den Genuss hochstehenden Tanzshows. Mehr als 500 Schülerinnen und Schüler der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt stellten unter Beweis, dass das Tanzen bei den Jugendlichen aktuell sehr hoch im Kurs ist, bei Schülerinnen und zunehmend auch bei immer mehr Schülern.

Die Rekordbeteiligung von 33 Gruppen hatte zur Folge, dass das Casting der Region Basel nicht mehr am Mittwochnachmittag, sondern erstmals an einem ganzen Samstag durchgeführt wurde. Am Vormittag präsentierten die 14 Primarschul-Gruppen ihre Tanzshows, am Nachmittag die 19 Gruppen der Sekundarstufen I und II.

Niveau steigt von Jahr zu Jahr an

Die Darbietungen der Primarschulgruppen, die 2016 erstmals am School Dance Award teilnehmen konnten, wiesen gegenüber dem Vorjahr ein deutlich höheres Niveau auf, wie aus einer Mitteilung des Sportamtes Baselland hervorgeht. Auffallend war, dass in fast allen Gruppen Knaben mitmachten. Das Klassenprojekt der Primarschule St. Johann startete sogar mit einer reinen Schüler-Gruppe.

Auch in den Sekundarstufen I und II stieg das tänzerische Niveau der Choreographien im Vergleich zu den letzten Austragungen weiter an, was vor einem Jahr viele nicht mehr für möglich gehalten hatten. Insbesondere stellten die Gruppen noch eindrücklicher Bilder und Geschichten in ihren Shows dar.

Diese ausserordentliche Qualität ist das Verdienst der Leiterinnen und Leiter, die zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern die Choreographien entwickeln, während Monaten intensiv üben und bis zur Bühnenreife vorbereiten. Mehrere Show Acts wurden sogar selbständig von Schülerinnen und Schülern erstellt. Die Gruppen absolvieren ihre Trainings unterschiedlich, in Form des freiwilligen Schulsports, als ganze Klasse, in Form des Wahlfachs Tanz oder sogar in ihrer Freizeit.

Die Finalisten

Die besten Gruppen aus dem Castingwettbewerb in den Kategorien Primarschule, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II dürfen die Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt am grossen Nordwestschweizer Finale am 18. März im Musical Theater in Basel vertreten. Dies sind auf der Primarstufe aus dem Kanton Basel-Stadt die Gruppen „fresh generation“ (Schulhaus Thierstein/Brunnmatt) und „dance explosion“ (Schulhaus St. Johann) sowie aus dem Kanton Basel-Landschaft „All4one“ (Primarschule Pratteln) und „Dancing Kids“ (Primarschule Bubendorf).

Aus der Sekundarstufe I qualifizierten sich aus dem Kanton Basel-Stadt „Blooming Nation Crew“ (TS Sandgruben) und „wipe out“ (TS Holbein), aus dem Kanton Basel-Landschaft „Unique“ (Sekundarschule Waldenburgertal), „NBA“ (Sekundarschule Reinach) und „Tsunami“ (Sekundarschule Reigoldswil. Auf der Sekundarstufe II wird die Region Basel am Final durch „Alpha Force (Gymnasium Oberwil) und „black illusion“ (Berufsfachschule Basel) vertreten sein.

Jeweils vor den Rangverkündigungen boten Überraschungsgäste, die im In-und Ausland auftreten, ein Spektakel, am Vormittag Pascal Häring aus Sissach mit seiner einfühlsamen Show auf seinem Zirkusrad, am Nachmittag das Quartett der Special Elements mit ihrem energiegeladenen Programm.

Moderator Basil Gygax führte durch die ganztägige Casting-Show. Unter den Gästen waren auch Landratspräsident Philipp Schoch, der die Finaltickets überreichte, die erste Landratsvizepräsidentin Elisabeth Augstburger und Regierungsrätin Monica Gschwind. Die Vorsteherin der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion eröffnete mit einer kurzen Ansprache das Nachmittagsprogramm.

Der School Dance Award wurde von den Sportämtern Baselland und Basel-Stadt gemeinsam organisiert. Am 18. März werden beide Sportämter auch das Nordwestschweizer Finale im Musicaltheater Basel durchführen. (mgt)

Aktuelle Nachrichten