Liestal
SP verteidigt vakanten Sitz im Stadtrat von Liestal

Im Stadtrat von Liestal ändert sich die Sitzverteilung nicht: Die SP konnte ihren durch den Rücktritt von Ruedi Riesen frei werdenden Sitz mit Franz Kaufmann sichern, der mit 1797 Stimmen das zweitbeste Resultat schaffte. Erfolglos war die SVP.

Drucken
Teilen
Den vier bisherigen Mitgliedern des Stadtrats von Liestal gelang die Wiederwahl problemlos.

Den vier bisherigen Mitgliedern des Stadtrats von Liestal gelang die Wiederwahl problemlos.

Keystone

Den vier bisherigen Mitgliedern des Stadtrats gelang die Wiederwahl problemlos: Den Spitzenplatz belegte mit 1841 Stimmen der Grüne Lukas Ott. Der parteilose Peter Rohrbach erreichte mit 1752 Stimmen den dritten Rang vor FDP-Stadtpräsidentin Regula Gysin (1434) und deren Parteikollegin Marion Schafroth (1395).

Erfolglos kandidiert hatte dagegen Hans Rudolf Schafroth von der SVP. Er lag mit 632 Stimmen auch weit hinter der ebenfalls nicht gewählten SP-Kandidatin Marianne Quensel (1112).

FDP und SP nun gleich stark

Bei den Einwohnerratswahlen im Baselbieter Kantonshauptort haben die Grünen einen und die GLP drei Mandatsgewinne verbuchen können. Die FDP verlor dagegen zwei Sitze, und SP und SVP mussten je eines der insgesamt 40 Mandate abgeben.
FDP und SP sind nun mit je neun Sitzen gleich stark. Die Grünen bringen es wie die SVP auf sieben Mandate, während die Grünliberalen mit neu vier Sitzen mit der EVP/CVP-Fraktion gleichziehen.