Pratteln
Staatsanwaltschaft bestätigt: 24-jährige Frau war Schwiegertochter des Tatverdächtigen

Der 56-Jährige, der am Samstagnachmittag in Pratteln eine 24-jährige Frau mutmasslich erstochen hatte, ist deren Schwiegervater. Dies bestätigten gestern sowohl die Polizei als auch die Baselbieter Staatsanwaltschaft.

Mirjam Bollinger
Merken
Drucken
Teilen
Zur Gewalttat, die sich am Samstag in Pratteln ereignet hatte, liegen jetzt weitere Details vor.

Zur Gewalttat, die sich am Samstag in Pratteln ereignet hatte, liegen jetzt weitere Details vor.

CH Media

Nachdem Anwohner am Samstag kurz vor 12 Uhr die Polizei benachrichtigt hatten, weil ein Streit an der Muttenzerstrasse zu eskalieren drohte, rückte die Polizei an. In der Wohnung angekommen, fand man die schwer verletzte Frau und den dringend Tatverdächtigen vor. «Die Frau verstarb noch vor Ort», sagt Staatsanwaltschaft-Sprecher Michael Lutz. Der herbeigerufene Notarzt habe nur noch ihren Tod feststellen können. Gestern Montag wurde von der Staatsanwaltschaft beim zuständigen Gericht Untersuchungshaft beantragt.

Aufarbeitung ohne die Öffentlichkeit

«In den nächsten Tagen werden wir kaum neue Informationen zur Tat geben können», betont Lutz. Im Moment stehe die Aufarbeitung unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Zentrum. «Für Zeugen ist es von grosser Wichtigkeit, ihre Aussagen ohne Medieneinfluss zu machen.» Wie aus Studien bekannt, könnten Medien die Erinnerungsfähigkeit massiv verfälschen, gibt Lutz zu bedenken.