Vorsicht
Sturmtief «Burglind»: Das rät die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung

Heute Vormittag werden in der Region Basel Böen bis örtlich deutlich über 100 km/h erwartet. Die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung gibt Tipps zum Schutz der Liegenschaften.

Merken
Drucken
Teilen
Um grössere Schäden zu vermeiden, sollen die Rollladen hochgefahren werden.

Um grössere Schäden zu vermeiden, sollen die Rollladen hochgefahren werden.

Pixabay

Heute Vormittag soll gemäss den Meldungen der Wetterdienste das Sturmtief Burglind auch auf die Region Basel treffen. Für die allgemeinen Verhaltensregeln während des Sturms wird auf die behördlichen Anordnungen verwiesen. Um einen bestmöglichen Schutz der Liegenschaften vor Sturmschäden gewährleisten zu können, weist die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung zusätzlich darauf hin, die Storen und Rollladen hochzufahren – denn die modernen Verglasungen seien um einiges stabiler.

Im Falle von Gebäude- oder Grundstückschäden können die Meldungen via das Onlineformular unter www.bgv.ch/schadenmeldung oder telefonisch unter 061 927 11 11 abgesetzt werden. Wir empfehlen nach Möglichkeit die Verwendung des Onlineformulars. Damit können mögliche Wartezeiten bei der telefonischen Kontaktaufnahme vermieden werden.