«Wir sind auch so glücklich»: Die besten Szenen aus dem Talk mit Sarah-Jane.

CH Media Video Unit

«Talk Täglich»
Schlagersängerin Sarah-Jane spricht über Fehlgeburten: «Frauen, wir müssen uns nicht schämen, wir haben nichts falsch gemacht»

Die Schlagersängerin Sarah-Jane erlitt zwei Fehlgeburten. Heute hat sie sich damit abgefunden, dass sie wahrscheinlich keine eigenen Kinder haben wird. Im «Talk Täglich» spricht die 36-Jährige über die schwerste Zeit in ihrem Leben und überrascht mit ihrer neuen musikalischen Seite.

Sandra Meier
Drucken
Teilen

Schlagersängerin Sarah-Jane ist eine Strahlefrau. Doch hinter der 36-jährigen Oberbaselbieterin liegt eine schwere Zeit. Zwei Mal erlitt sie eine Fehlgeburt in der 9. Schwangerschaftswoche. Im «Talk Täglich» auf Tele Züri sagt sie: «Wir konnten schon das Herz schlagen sehen, dann habe ich Bauchschmerzen und Blutungen gekriegt und wusste: Etwas stimmt nicht mehr.»

Bei der Untersuchung dann die traurige Gewissheit: Ihr ungeborenes Kind lebte nicht mehr. Ein schwerer Schlag für die Sängerin und ihren Mann. Doch sie gaben nicht auf, versuchten es ein zweites Mal. Die 36-Jährige nahm Hormonspritzen. Das beeinflusste nicht nur ihre Psyche, sondern bedeutete auch eine grosse Anstrengung für ihren Körper.

«Als Frau fühlst du dich unter Druck und denkst: Jetzt muss es klappen! Jeder gibt dir gute Ratschläge, ich konnte es nicht mehr hören.»

Es klappte. Sarah-Jane wurde erneut schwanger. Doch auch die zweite Schwangerschaft endete in der 9. Woche. Besonders brutal: Sarah-Jane stand auf der Bühne, als sie die Bauchkrämpfe spürte. Sie habe es erst nicht wahrhaben wollen, gesteht die 36-Jährige. Als sie auf der Toilette die Blutungen sah, konnte sie es nicht länger leugnen: «Da musste ich sagen, jetzt ist wirklich langsam aber sicher fertig.»

Jede zehnte Frau erleidet eine Fehlgeburt, doch nach wie vor ist es ein Tabuthema. Auch deshalb spricht Sarah-Jane öffentlich über ihre Schicksalsschläge. Sie sagt:

«Frauen, wir müssen uns nicht schämen, wir haben nichts falsch gemacht.»

Neue Wege in der Musik

Nach der zweiten Fehlgeburt gönnte Sarah-Jane sich und ihrem Körper eine Ruhephase. Nun meldet sich die Oberbaselbieterin mit einer neuen Single zurück. Druck wegen der Schwangerschaft macht sie sich keinen mehr. Sie wolle diesem Thema nicht mehr so viel Gewicht geben, «sonst mache ich mich als Frau und als Künstlerin kaputt», sagt sie. Und: «Für mich ist klar, das Universum hat etwas anderes für mich und meinen Mann parat.»

«Zum Frühstück gehörst du mir»: So klingt die Single von Sarah-Jane

Seit 18 Jahren ist Sarah-Jane im Schlagerbusiness tätig. Mit ihrer aktuellen Single wagt sie den Aufbruch in eine neue Lebensphase. Sie klingt anders, moderner, will Neues ausprobieren. So könnte sie sich etwa auch ein Duett mit einem anderen Künstler oder einer anderen Künstlerin vorstellen. Die 36-Jährige sagt: «Ich bin offen für alles – ich bin bereit.»

Den ganzen Talk können Sie hier nachschauen:

Schlager-Comeback nach Schicksalsschlägen

Tele Züri

Aktuelle Nachrichten