Arbeitsmarkt
Tiefere Arbeitslosenquote auch in den beiden Basel

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt hat sich im April auch in den beiden Basel entspannt. In Basel-Stadt sank die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkt auf 3,9 Prozent, in Baselland gar um 0,2 Punkte auf 2,9 Prozent. Landesweit wurde ein Rückgang um 0,1 Punkt auf auf 3,3 Prozent festgestellt.

Merken
Drucken
Teilen
Tiefere Arbeitslosenquote in beiden Basel (Symbolbild)

Tiefere Arbeitslosenquote in beiden Basel (Symbolbild)

Keystone/PETER KLAUNZER

Die Zahl der registrierten Arbeitslosen sank im April im Kanton Basel-Stadt um 206 auf 5608. Das sind 35 weniger als vor einem Jahr. Im Kanton Basel-Landschaft wurde mit 5820 gemeldeten Arbeitslosen gegenüber März zwar ein Rückgang um 197 registriert, gegenüber dem Vorjahresmonat aber eine Zunahme um 18, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Dienstag mitteilte.

Die Zahl der gemeldeten Stellensuchenden war im April in beiden Kanton rückläufig. In Basel-Stadt sank sie um 206 auf 5608, in Baselland um 197 auf 5820. Bei den offenen Stellen wurde in Basel-Stadt eine Zunahme um 5 auf 153 festgestellt, im Baselbiet dagegen ein Rückgang um 15 auf 250.