Langenbruck
Töfffahrer mit 1,26 Promille im Blut konnte nicht rechtzeitig bremsen

Der 49-jährige Motorradlenker fuhr am Samstagnachmittag auf einen Personenwagen auf. Als dieser bremsen musste, konnte der Töfffahrer nicht mehr schnell genug reagieren. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille.

Merken
Drucken
Teilen
Der Motorradfahrer reagierte zu spät. (Symbolbild)

Der Motorradfahrer reagierte zu spät. (Symbolbild)

Keystone

Der Unfall ereignete sich kurz nach 14.30 Uhr, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilt. Im Gebiet Neuhof fuhr der Töfffahrer auf einen Personenwagen auf, der wegen eines anderen Fahrzeuges hatte bremsen müssen.

Der Motorradlenker kam durch die Kollision zu Fall, zog sich Verletzungen zu und musste durch die Sanität Liestal ins Spital eingeliefert werden. Die 55-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. Ein beim Motorradfahrer durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Er musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben.