Baustellen
Überall in der Region wird während der Ferienzeit der Asphalt aufgerissen

Centralbahnplatz, Elsässerstrasse und Reinacher Dorfkern haben während den Sommerferien etwas gemeinsam: eine Baustelle mit teilweiser oder totaler Durchfahrtssperre. Aber nicht nur hier, sondern in der ganzen Region gibt es derzeit Grossbaustellen.

Oliver Maurer
Drucken
Teilen
Neuer Kreisel Pratteln Schon seit längerem wird im Industriegebiet von Pratteln gebaut. An der Hohenrainstrasse entstehen zwei neue Kreisel. Einer am Grüssenhölzli und einer an der Kreuzung Kraftwerkstrasse/Gallenweg. Die ersten Bauarbeiten begannen bereits Mitte Mai. Die Arbeiten sollten Ende September fertig sein. Neben dem Bau der neuen Kreisel wird auch der Strassenbelag erneuert. Der Verkehr in Richtung Liestal wird in dieser Zeit in einem Einbahnregime geführt. Richtung Muttenz und H2 gibt es eine Umleitung im Einbahnbetrieb über die Zurlindenstrasse. Trotzdem muss man mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Buslinie 80 wird in beiden Richtungen über den Gallenweg geführt. In dieser Zeit wird für den Bus eine Lichtsignalanlage eingerichtet.
6 Bilder
Luzerner- und Wasgenring Der Luzernerring und Wasgenring sind seit März letzten Jahres eine Baustelle. Die Strasse wird saniert und umgestaltet. Dabei werden die Fahrspuren für den motorisierten Verkehr von vier auf zwei zurückgebaut. Auf einigen Abschnitten wird der Bus eine eigene Spur erhalten. Den Wasgenring kann man umfahren, wenn man von der Allschwilerstrasse nach rechts in die Näfelserstrasse abbiegt und parallel zum Wasgenring die Grienstrasse bis zur Hegenheimer-Kreuzung fährt. Wer weiter bis zur Flughafenstrasse kommen und somit den Luzernerring runterfahren muss, biegt in die Ensisheimerstrasse ein. Danach überquert der Velofahrer die Burgfelderstrasse und folgt der Glasbergerstrasse. Die Bauarbeiten im Iselin-Quartier dauern noch bis im Herbst 2013.
Dorfkern in Reinach Sperrung im Dorfkern von Reinach: In den ganzen Sommerferien ist die Hauptstrasse in Reinach komplett zu. Auch für das Tram wird es kein Durchkommen geben. Denn die Intensivbauphase im Projekt zur Erneuerung der Hauptstrasse und des Ortskerns beginnt. Erneuert werden der Strassenbelag, die Tramgleise und die Fahrleitungen. Ausserdem werden neue Strassenbeleuchtungen installiert. Die Baustelle erstreckt sich über rund 600 Meter vom sogenannten Coop-Kreisel bis zur Kreuzung Hauptstrasse/Bruggstrasse. An letzterer Kreuzung wird zudem ein neuer Kreisel gebaut. Die Tramlinie 11 wird in diesen sechs Wochen gesperrt sein. Auf der Strecke verkehren Busse. Die Gemeinde rät, das Ortszentrum der Gemeinde während dieser Zeit grossräumig zu umfahren.
Übersicht über die grössten Baustellen in den beiden Basel
Centralbahnplatz Zwischen dem Basler Centralbahnplatz und dem Aeschenplatz beginnen heute die Bauarbeiten. Die BVB erneuern rund 540 Meter Gleise. In der ersten Phase, den ersten beiden Juli-Wochen, wird der Abschnitt vom Aeschengraben bis zur Mitte der Nauenstrasse erneuert. In der zweiten Phase bis Ende Monat folgt der Abschnitt von der Mitte der Nauenstrasse auf den Centralbahnplatz. In dieser Zeit werden auch die Gleise der Perrons 4 und 5 auf dem Bahnhofplatz erneuert. Zudem werden an der Centralbahnstrasse sogenannte Fahrkopfbenetzungsanlagen eingebaut - damit es weniger quietscht, wenn das Tram den Bogen auf den Bahnhofplatz fährt. Die BLT-Linien 10 und 11 werden über den Aeschenplatz umgeleitet. Die Ersatz-Linie E10 bringt Reisende von der Haltestelle Münchensteinerstrasse zum Bahnhof und zurück.
Elsässerstrasse Die Baustelle an der Elsässerstrasse bis zur Hüningerstrasse befindet sich in der zweiten von drei Etappen. Diese hat im Frühling begonnen und geht noch bis Herbst 2014. Es werden Werkleitungen saniert und die Strasse neu gestaltet. Dies soll für eine verbesserte Verkehrsführung sorgen. Ausserdem werden rund 900 Meter Velostreifen markiert. Zudem sind 600 Quadratmeter an neuen Trottoirflächen geplant. Gleichzeitig entsteht im östlichen Teil der Hüningerstrasse eine Tempo-30-Zone. Momentan wird an der Kanalisation gearbeitet, dies dauert bis voraussichtlich Ende 2013. Die Elsässerstrasse ist deshalb im Abschnitt Lichtstrasse bis Hüningerstrasse in Fahrtrichtung Zoll nicht befahrbar. Für den motorisierten Verkehr gibt es eine Umleitung via Voltastrasse - Lothringerplatz - Hüningerstrasse.

Neuer Kreisel Pratteln Schon seit längerem wird im Industriegebiet von Pratteln gebaut. An der Hohenrainstrasse entstehen zwei neue Kreisel. Einer am Grüssenhölzli und einer an der Kreuzung Kraftwerkstrasse/Gallenweg. Die ersten Bauarbeiten begannen bereits Mitte Mai. Die Arbeiten sollten Ende September fertig sein. Neben dem Bau der neuen Kreisel wird auch der Strassenbelag erneuert. Der Verkehr in Richtung Liestal wird in dieser Zeit in einem Einbahnregime geführt. Richtung Muttenz und H2 gibt es eine Umleitung im Einbahnbetrieb über die Zurlindenstrasse. Trotzdem muss man mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Buslinie 80 wird in beiden Richtungen über den Gallenweg geführt. In dieser Zeit wird für den Bus eine Lichtsignalanlage eingerichtet.

bz

Mit dem Beginn der Sommerferien startet eine Intensivbauphase auf den Strassen in den beiden Basel. Wie üblich nutzen die Bauverwaltungen die Gunst der Stunde, um den Asphalt aufzureissen, wenn viele Einwohner in den Ferien sind. In der Stadt könnte die Erneuerung der Gleise zwischen Centralbahnplatz und Aeschenplatz zu Verkehrsproblemen führen. Wer mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs ist, sollte mehr Zeit einplanen als üblich. Auch die Dauerbaustellen Luzernerring-Wasgenring und die an der Elsässerstrasse könnten für Wartezeiten sorgen.

Baustellen für neues Glasfasernetz

«In der Stadt wird flächenmässig nicht viel mehr gebaut als früher», sagt André Frauchiger, Mediensprecher des Tiefbauamts Basel-Stadt. Beim Bau der Nordtangente sei die Baufläche ähnlich gross gewesen. Dieses Jahr würde es sich einfach auf viele kleine Baustellen verteilen. Die Stadt ist dabei auch nur für einen Teil der Baustellen verantwortlich: «Die Hälfte der Baustellen ist von den IWB», sagt Frauchiger. Dies hänge damit zusammen, dass die Industriellen Werke Basel ihr Glasfasernetz erneuern und ausbauen müssten.

Ähnliche Situation auf dem Land

Auch auf dem Land wird nach dem «Bündelitag» viel gebaut. Neben zahlreichen kleineren Baustellen entstehen in Pratteln zwei neue Kreisel, in Reinach startet die Intensivbauphase zur Sanierung des Dorfkerns und in Waldenburg haben die Arbeiten zur Erneuerung der Hauptstrasse bereits begonnen. In den beiden letzteren Gemeinden kommt es während der Sommerferien zu kompletten Durchfahrtssperren.

«Wir versuchen, die Baustellen über das Jahr zu verteilen», sagt Urs Hess vom Tiefbauamt Baselland. Zu grösseren Verkehrsproblemen sollte es während der Sommerferien nicht kommen.

Dorfkern in Reinach Sperrung im Dorfkern von Reinach: In den ganzen Sommerferien ist die Hauptstrasse in Reinach komplett zu. Auch für das Tram wird es kein Durchkommen geben. Denn die Intensivbauphase im Projekt zur Erneuerung der Hauptstrasse und des Ortskerns beginnt. Erneuert werden der Strassenbelag, die Tramgleise und die Fahrleitungen. Ausserdem werden neue Strassenbeleuchtungen installiert. Die Baustelle erstreckt sich über rund 600 Meter vom sogenannten Coop-Kreisel bis zur Kreuzung Hauptstrasse/Bruggstrasse. An letzterer Kreuzung wird zudem ein neuer Kreisel gebaut. Die Tramlinie 11 wird in diesen sechs Wochen gesperrt sein. Auf der Strecke verkehren Busse. Die Gemeinde rät, das Ortszentrum der Gemeinde während dieser Zeit grossräumig zu umfahren.

Dorfkern in Reinach Sperrung im Dorfkern von Reinach: In den ganzen Sommerferien ist die Hauptstrasse in Reinach komplett zu. Auch für das Tram wird es kein Durchkommen geben. Denn die Intensivbauphase im Projekt zur Erneuerung der Hauptstrasse und des Ortskerns beginnt. Erneuert werden der Strassenbelag, die Tramgleise und die Fahrleitungen. Ausserdem werden neue Strassenbeleuchtungen installiert. Die Baustelle erstreckt sich über rund 600 Meter vom sogenannten Coop-Kreisel bis zur Kreuzung Hauptstrasse/Bruggstrasse. An letzterer Kreuzung wird zudem ein neuer Kreisel gebaut. Die Tramlinie 11 wird in diesen sechs Wochen gesperrt sein. Auf der Strecke verkehren Busse. Die Gemeinde rät, das Ortszentrum der Gemeinde während dieser Zeit grossräumig zu umfahren.

bz
Übersicht über die grössten Baustellen in den beiden Basel

Übersicht über die grössten Baustellen in den beiden Basel

bz
Neuer Kreisel Pratteln Schon seit längerem wird im Industriegebiet von Pratteln gebaut. An der Hohenrainstrasse entstehen zwei neue Kreisel. Einer am Grüssenhölzli und einer an der Kreuzung Kraftwerkstrasse/Gallenweg. Die ersten Bauarbeiten begannen bereits Mitte Mai. Die Arbeiten sollten Ende September fertig sein. Neben dem Bau der neuen Kreisel wird auch der Strassenbelag erneuert. Der Verkehr in Richtung Liestal wird in dieser Zeit in einem Einbahnregime geführt. Richtung Muttenz und H2 gibt es eine Umleitung im Einbahnbetrieb über die Zurlindenstrasse. Trotzdem muss man mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Buslinie 80 wird in beiden Richtungen über den Gallenweg geführt. In dieser Zeit wird für den Bus eine Lichtsignalanlage eingerichtet.

Neuer Kreisel Pratteln Schon seit längerem wird im Industriegebiet von Pratteln gebaut. An der Hohenrainstrasse entstehen zwei neue Kreisel. Einer am Grüssenhölzli und einer an der Kreuzung Kraftwerkstrasse/Gallenweg. Die ersten Bauarbeiten begannen bereits Mitte Mai. Die Arbeiten sollten Ende September fertig sein. Neben dem Bau der neuen Kreisel wird auch der Strassenbelag erneuert. Der Verkehr in Richtung Liestal wird in dieser Zeit in einem Einbahnregime geführt. Richtung Muttenz und H2 gibt es eine Umleitung im Einbahnbetrieb über die Zurlindenstrasse. Trotzdem muss man mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Buslinie 80 wird in beiden Richtungen über den Gallenweg geführt. In dieser Zeit wird für den Bus eine Lichtsignalanlage eingerichtet.

bz
Centralbahnplatz Zwischen dem Basler Centralbahnplatz und dem Aeschenplatz beginnen heute die Bauarbeiten. Die BVB erneuern rund 540 Meter Gleise. In der ersten Phase, den ersten beiden Juli-Wochen, wird der Abschnitt vom Aeschengraben bis zur Mitte der Nauenstrasse erneuert. In der zweiten Phase bis Ende Monat folgt der Abschnitt von der Mitte der Nauenstrasse auf den Centralbahnplatz. In dieser Zeit werden auch die Gleise der Perrons 4 und 5 auf dem Bahnhofplatz erneuert. Zudem werden an der Centralbahnstrasse sogenannte Fahrkopfbenetzungsanlagen eingebaut - damit es weniger quietscht, wenn das Tram den Bogen auf den Bahnhofplatz fährt. Die BLT-Linien 10 und 11 werden über den Aeschenplatz umgeleitet. Die Ersatz-Linie E10 bringt Reisende von der Haltestelle Münchensteinerstrasse zum Bahnhof und zurück.

Centralbahnplatz Zwischen dem Basler Centralbahnplatz und dem Aeschenplatz beginnen heute die Bauarbeiten. Die BVB erneuern rund 540 Meter Gleise. In der ersten Phase, den ersten beiden Juli-Wochen, wird der Abschnitt vom Aeschengraben bis zur Mitte der Nauenstrasse erneuert. In der zweiten Phase bis Ende Monat folgt der Abschnitt von der Mitte der Nauenstrasse auf den Centralbahnplatz. In dieser Zeit werden auch die Gleise der Perrons 4 und 5 auf dem Bahnhofplatz erneuert. Zudem werden an der Centralbahnstrasse sogenannte Fahrkopfbenetzungsanlagen eingebaut - damit es weniger quietscht, wenn das Tram den Bogen auf den Bahnhofplatz fährt. Die BLT-Linien 10 und 11 werden über den Aeschenplatz umgeleitet. Die Ersatz-Linie E10 bringt Reisende von der Haltestelle Münchensteinerstrasse zum Bahnhof und zurück.

bz
Luzerner- und Wasgenring Der Luzernerring und Wasgenring sind seit März letzten Jahres eine Baustelle. Die Strasse wird saniert und umgestaltet. Dabei werden die Fahrspuren für den motorisierten Verkehr von vier auf zwei zurückgebaut. Auf einigen Abschnitten wird der Bus eine eigene Spur erhalten. Den Wasgenring kann man umfahren, wenn man von der Allschwilerstrasse nach rechts in die Näfelserstrasse abbiegt und parallel zum Wasgenring die Grienstrasse bis zur Hegenheimer-Kreuzung fährt. Wer weiter bis zur Flughafenstrasse kommen und somit den Luzernerring runterfahren muss, biegt in die Ensisheimerstrasse ein. Danach überquert der Velofahrer die Burgfelderstrasse und folgt der Glasbergerstrasse. Die Bauarbeiten im Iselin-Quartier dauern noch bis im Herbst 2013.

Luzerner- und Wasgenring Der Luzernerring und Wasgenring sind seit März letzten Jahres eine Baustelle. Die Strasse wird saniert und umgestaltet. Dabei werden die Fahrspuren für den motorisierten Verkehr von vier auf zwei zurückgebaut. Auf einigen Abschnitten wird der Bus eine eigene Spur erhalten. Den Wasgenring kann man umfahren, wenn man von der Allschwilerstrasse nach rechts in die Näfelserstrasse abbiegt und parallel zum Wasgenring die Grienstrasse bis zur Hegenheimer-Kreuzung fährt. Wer weiter bis zur Flughafenstrasse kommen und somit den Luzernerring runterfahren muss, biegt in die Ensisheimerstrasse ein. Danach überquert der Velofahrer die Burgfelderstrasse und folgt der Glasbergerstrasse. Die Bauarbeiten im Iselin-Quartier dauern noch bis im Herbst 2013.

bz
Elsässerstrasse Die Baustelle an der Elsässerstrasse bis zur Hüningerstrasse befindet sich in der zweiten von drei Etappen. Diese hat im Frühling begonnen und geht noch bis Herbst 2014. Es werden Werkleitungen saniert und die Strasse neu gestaltet. Dies soll für eine verbesserte Verkehrsführung sorgen. Ausserdem werden rund 900 Meter Velostreifen markiert. Zudem sind 600 Quadratmeter an neuen Trottoirflächen geplant. Gleichzeitig entsteht im östlichen Teil der Hüningerstrasse eine Tempo-30-Zone. Momentan wird an der Kanalisation gearbeitet, dies dauert bis voraussichtlich Ende 2013. Die Elsässerstrasse ist deshalb im Abschnitt Lichtstrasse bis Hüningerstrasse in Fahrtrichtung Zoll nicht befahrbar. Für den motorisierten Verkehr gibt es eine Umleitung via Voltastrasse - Lothringerplatz - Hüningerstrasse.

Elsässerstrasse Die Baustelle an der Elsässerstrasse bis zur Hüningerstrasse befindet sich in der zweiten von drei Etappen. Diese hat im Frühling begonnen und geht noch bis Herbst 2014. Es werden Werkleitungen saniert und die Strasse neu gestaltet. Dies soll für eine verbesserte Verkehrsführung sorgen. Ausserdem werden rund 900 Meter Velostreifen markiert. Zudem sind 600 Quadratmeter an neuen Trottoirflächen geplant. Gleichzeitig entsteht im östlichen Teil der Hüningerstrasse eine Tempo-30-Zone. Momentan wird an der Kanalisation gearbeitet, dies dauert bis voraussichtlich Ende 2013. Die Elsässerstrasse ist deshalb im Abschnitt Lichtstrasse bis Hüningerstrasse in Fahrtrichtung Zoll nicht befahrbar. Für den motorisierten Verkehr gibt es eine Umleitung via Voltastrasse - Lothringerplatz - Hüningerstrasse.

bz

Aktuelle Nachrichten