Pratteln
Ungeduldige Autofahrerin: Betagter Mofafahrer in Pratteln verletzt

Bei der Kollision mit einem Personenwagen hat sich ein 80-jähriger Mofafahrer am Freitag auf der Oberemattstrasse in Pratteln Verletzungen zugezogen. Die Sanität brachte ihn ins Spital.

Merken
Drucken
Teilen
Eine betagte Mofafahrerin fuhr korrekt, verunfallte trotzdem. (Symbolbild)

Eine betagte Mofafahrerin fuhr korrekt, verunfallte trotzdem. (Symbolbild)

Keystone

Verursacht worden sei der Unfall von einer ungeduldigen Automobilistin, teilte die Baselbieter Polizei am Samstag mit.

Die 22-jährige Frau fuhr gegen 17.10 Uhr durch eine Lücke eines Staus in der Oberemattstrasse in Richtung Hauptstrasse und kollidierte dabei mit dem Mofafahrer, der korrekt unterwegs war.

Der Mofafahrer prallte gemäss Polizeiangaben in die Beifahrertüre des Autos. Er stürzte, zog sich Verletzungen zu und wurde von der Sanität Liestal ins Spital eingeliefert.

Ein Kleinkind auf dem Beifahrersitz im Auto wurde durch die Lenkerin zur Kontrolle ins Spital gebracht. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. (sda/pz)