Oberwil
Vermummter und bewaffneter Mann überfällt Tankstellenshop

Am Dienstagabend betrat ein Mann bewaffnet einen Tankstellenshop in Oberwil. Er bedrohte den Angestellten und forderte Geld. Der unbekannte Täter konnte mit mehreren hundert Franken fliehen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Täter bedrohte den Verkäufer mit einer Waffe. (Symbolbild)

Der Täter bedrohte den Verkäufer mit einer Waffe. (Symbolbild)

Keystone

Ein unbekannter, maskierter Mann betrat am Dienstag gegen 21 Uhr den Tankstellenshop an der Mühlemattstrasse, wie die Polizei Basellandschaft mitteilt. Er bedrohte den anwesenden, 23-jährigen Verkäufer mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe und verlangte die Herausgabe von Bargeld.

Der Täter verstaute das Bargeld in der Höhe von mehreren 100 Franken in einen dunklen Stoffsack und flüchtete zu Fuss in Richtung Oberwil-Zentrum.

Eine umgehend eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Diensthund zum Einsatz kam, verlief bis zur Stunde ohne Erfolg.
Der Täter sprach ostblock-deutsch, trug eine dunkle Kapuzenjacke sowie eine Sonnenbrille und war im Gesicht vermummt.

Die Polizei sucht Zeugen.