Kooperationsinitiative
Volksbegehren: 1610 Unterschriften gegen Fusion der beiden Basel

In Liestal ist heute die Regio-Kooperationsinitiative mit 1610 Unterschriften eingereicht worden. Das von einem Initiativkomitee lancierte Begehren stellt sich gegen eine Fusion der beiden Basel.

Merken
Drucken
Teilen
In Liestal ist heute die Regio-Kooperationsinitiative mit 1610 Unterschriften eingereicht worden, die sich gegen die Fusion der beiden Basel stellt. (Symbolbild)

In Liestal ist heute die Regio-Kooperationsinitiative mit 1610 Unterschriften eingereicht worden, die sich gegen die Fusion der beiden Basel stellt. (Symbolbild)

google

Die formulierte Verfassungsinitiative "Für eine wirkungsvolle Kooperation in der Region (Regio-Kooperationsinitiative)" will die Baselbieter Behörden dazu verpflichten, nicht nur mit Basel-Stadt, sondern mit allen Nordwestschweizer Kantonen eine intensivere Zusammenarbeit zu pflegen, wie das Komitee am Montag mitteilte.

Die Regio-Kooperationsinitiative war im August 2012 zusammen mit der Regio-Stärkungsinitiative nur wenige Wochen nach der Zusammenarbeits-Initiative lanciert worden - jene war in die Kritik geraten. Die beiden jüngeren Begehren enthalten im Wesentlichen in vorangegangenen Begehren noch gebündelte Forderungen separat.

Die Stärkungs-Initiative soll erst im Februar oder März 2014 eingereicht werden, wie ein Komitee-Sprecher auf Anfrage sagte. Man wolle erst beobachten, wie die Einreichung der Kooperationsinitiative kommentiert wird.