Blaulicht
Wegen ausgelaufenem Quecksilber: Grosseinsatz in Frenkendorf

In Frenkendorf standen am Freitagnachmittag Feuerwer, Polizei, ABC-Wehr und die Ambulanz im Einsatz. In einem Gebäude auf dem Areal der Mifa AG war Quecksilber ausgelaufen.

Mirjam Kohler
Drucken
Teilen

Nicole Nars-Zimmer (niz)
Gemäss Informationen der Polizei Baselland wurde niemand verletzt.

Gemäss Informationen der Polizei Baselland wurde niemand verletzt.

Nicole Nars-Zimmer (niz)

In Frenkendorf auf dem Areal der Mifa AG fand am Freitagnachmittag ein Grosseinsatz der Polizei, Chemie- und Feuerwehr statt. Grund dafür war, dass in einem Gebäude Quecksilber ausgetreten sei, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte.

In einem Entsorgungsraum sei kurz vor 15 Uhr ein Behälter umgefallen, aus dem das flüssige Quecksilber ausgelaufen sei. Dieses wurde durch die beigezogene Chemiewehr gebunden und wird durch die Firma fachgerecht entsorgt. Quecksilberdämpfe sind hochgiftig und greifen das zentrale Nervensystem an.

Für Mensch und Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr, verletzt wurde durch den Austritt des Schwermetalls niemand.

Im Einsatz stand nebst der Polizei Basel-Landschaft, die ABC-Wehr, die Feuerwehr, die Sanität und das Feuerwehrinspektorat.

Aktuelle Nachrichten