Grünliberale
Wiedemann-Eklat schlägt sich in der Polit-Agenda nieder

Die Frist für die Fraktionsbildung der Grünliberalen Partei wurde verlagert. Statt am nächsten Mittwoch ist der Termin nun an Ostern.

Drucken
Teilen
Jürg Wiedemann wurde aus der Grünen-Partei rausgeworfen.

Jürg Wiedemann wurde aus der Grünen-Partei rausgeworfen.

bz

Weil die Grünen-Fraktion erst am Donnerstag über den Rauswurf des missliebigen Landrats Jürg Wiedemann beraten, musste die Baselbieter Landeskanzlei handeln. Für die Fraktionsbildung verlängert Landschreiber Peter Vetter die Frist.

Statt am nächsten Mittwoch ist der Termin nun an Ostern. Dies teilte Vetter am Samstag den Fraktionschefs mit, wie die „Schweiz am Sonntag“ weiss.

Die Karten dürften mit dem Ausschluss Wiedemanns aus seiner Fraktion neu gemischt werden. Bereits hat die GLP Kontakt zum Birsfelder aufgenommen.

Aktuelle Nachrichten