Duggingen
Wohnhaus mit Werkstatt bei Brand stark beschädigt

Ein Brand hat am Mittwoch ein Einfamilienhaus mit Werkstatt in Duggingen stark beschädigt. Verletzt wurde laut der Polizei niemand. Die Löscharbeiten waren wegen der verwinkelten Örtlichkeiten aber schwierig.

Drucken
Teilen
Brand in Werkstatt in Duggingen
5 Bilder
Ein Werkstatt-Brand beschädigte ein Haus in Duggingen schwer
Ein Werkstatt-Brand beschädigte ein Haus in Duggingen schwer
Ein Werkstatt-Brand beschädigte ein Haus in Duggingen schwer
Ein Werkstatt-Brand beschädigte ein Haus in Duggingen schwer

Brand in Werkstatt in Duggingen

Polizei Basel-Landschaft

Der Brand war kurz nach 10.30 Uhr in der Werkstatt des Hauses an der Grellingerstrasse ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer, verbunden mit starkem Rauch und begleitet von mehreren leichten Explosionen, griff rasch aufs angebaute Wohnhaus über. Gegen 11.30 Uhr hatte die Feuerwehr die Lage unter Kontrolle.

Im Einsatz standen mehrere Feuerwehren. Das gesamte Gebäude wurde durch den Brand stark beschädigt - es ist nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden belaufe sich sicher auf eine sechsstellige Summe, heisst es im Communiqué. Vermisst würden zudem zwei Küken sowie zwei Katzen.

Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. Brandstiftung stehe indes nicht im Vordergrund. Die Grellingerstrasse wurde während der Löscharbeiten gesperrt. Die Polizei rechnete zudem mit einem Anhalten der Sperrung mindestens bis Mitternacht; die Zu- und Wegfahrt sei derweil nur via Angenstein möglich.

Aktuelle Nachrichten