Pharma
Ziel erreicht: Pharmafirma Acino fast vollständig übernommen

Die Beteiligungsgesellschaften Avista Capital Partners und Nordic Capital halten neu 93,58 Prozent der Basler Pharmafirma Acino. Damit sind die beiden Beteiligungsfirmen über das Ziel von 80 Prozent hinausgekommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Beteiligungsgesellschaften Avista Capital Partners und Nordic Capital halten neu 93,58 Prozent der Basler Pharmafirma Acino.

Die Beteiligungsgesellschaften Avista Capital Partners und Nordic Capital halten neu 93,58 Prozent der Basler Pharmafirma Acino.

Keystone

Wie Acino am Freitag mitteilte, wurden Avista Capital Partners und Nordic Capital insgesamt knapp 3,24 Millionen Aktien zum Preis von 115 Franken angedient. Das vorliegende Ergebnis sei indes provisorisch. Die definitive Beteiligung werde am 11. Dezember bekannt gegeben, heisst es in einer Mitteilung.

In den vergangenen Jahren hatte sich Acino von einem mitteleuropäischen Arzneimittelzulieferer zu einem internationalen und diversifizierten pharmazeutischen Unternehmen entwickelt. Als solches will Acino künftig weiterwachsen. Im Vorfeld der Übernahme hatten sich Avista und Nordic bereit erklärt, Acino auf diesem Weg zu unterstützen.