Duggingen
Zu stark beschleunigt: Auto überschlägt sich

Ein Selbstunfall hat sich am Samstag in Duggingen ereignet: Weil der Lenker zu stark beschleunigte, überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Ein Insasse wurde dabei leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Selbstunfall in Duggingen
3 Bilder
Grund des Unfalls war zu starkes Beschleunigen.
Es enstand grosser Sachschaden.

Selbstunfall in Duggingen

Polizei Basel-Landschaft

Auf dem Dach gelandet ist ein Auto am Samstag in Duggingen. Die Insassen hatten Glück: Der 22-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon, sein 20-jähriger Beifahrer wurde nur leicht verletzt und konnte durch die Sanität ambulant behandelt werden.

Zum Unfall kam es kurz nach 16.30 Uhr in der Baselstrasse, wie die Baselbieter Polizei informiert. Der Autolenker fuhr von einer Tankstelle hinaus in Richtung Laufen. Weil er das Fahrzeug bei eingeschlagener Lenkung zu stark beschleunigte, verlor er die Kontrolle und geriet rechts gegen das steile Grasbord.

In der Folge überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach liegend auf der Strasse zum Stillstand. Die beiden Schweizer konnten sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien, das stark beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. Verkehrsbehinderungen waren die Folge.

Aktuelle Nachrichten