Liestal
Zwei Ausreisser «ungeschoren davongekommen»

Am Donnerstag spazierten zwei ausgerissene Schafe gemütlich auf den Gleisen der Waldenburgerbahn in Richtung Liestal. Die ausgerückten Polizisten konnten Schlimmes verhindern und brachten die Tiere in ihr Gehege zurück.

Drucken
Teilen
Die beiden Schafe haben sich auf ihrem Ausflug grossen Gefahren ausgesetzt und sind sprichwörtlich ungeschoren davongekommen.

Die beiden Schafe haben sich auf ihrem Ausflug grossen Gefahren ausgesetzt und sind sprichwörtlich ungeschoren davongekommen.

Polizei Basel-Landschaft

Der (Tier-) Freund und Helfer stand am Auffahrtsdonnerstag in einem speziellen Einsatz: Kurz nach 15 Uhr ging bei der Baselbieter Polizei die Meldung ein, dass sich auf der Zugstrecke der Waldenburgerbahn zwei Schafe auf den Gleisen befänden.

Die Polizisten entdeckten daraufhin ein Mutterschaf mit ihrem Jungen. Die zwei Schafe spazierten auf dem Bahndamm gemütlich - und der grossen Gefahr nicht bewusst - in Richtung Liestal.

Die Beamten brachten die Tiere in Sicherheit und luden sie in das Patrouillenfahrzeug ein. «Nachdem den beiden Tieren keine weiteren strafbaren Handlungen nachgewiesen werden konnten, wurden sie wieder zurück in ihr Gehege gebracht», teilte die Polizei mit. (jan)

Aktuelle Nachrichten