Linguissimo
Zwei Baselbieter Jugendliche auf Podest bei Schreibwettbewerb

Jugendliche aus allen vier Sprachregionen der Schweiz trafen sich in Interlaken zur Endrunde des Schreibwettbewerbs Linguissimo. Mit Fabian von Dungen und Julia Wahl aus Bubendorf schafften es zwei Baselbieter auf das Podest.

Merken
Drucken
Teilen
Die Gewinner des diesjährigen Linguissimo. Aus dem Bubendorf stammen Julia Wahl (erste v.l.) und Fabian von Dungen (vierter v.l.)

Die Gewinner des diesjährigen Linguissimo. Aus dem Bubendorf stammen Julia Wahl (erste v.l.) und Fabian von Dungen (vierter v.l.)

Zur Verfügung gestellt

Die 28 Finalistinnen und Finalisten des Sprachenwettbewerbs Linguissimo hatten sich in der ersten Runde gegen mehr als 200 andere Bewerber im Alter zwischen 16 und 21 Jahren durchgesetzt.

An der Endrunde verfassten die Teilnehmenden in gemischtsprachigen Teams eine Kurzgeschichte in zwei Sprachen, wobei die Jungendlichen das Kommunizieren in einer Fremdsprache üben konnten. Der Wettbewerb wurde ausserdem von einem Freizeitprogramm begleitet.

Den ersten Platz erreichte das Dreierteam von Fabian von Dungen (Bubendorf), Larissa Garavelli (Vich, VD) und Mirjam Schmitz (Zollikerberg, ZH). Ebenfalls aus Bubendorf stammt Julia Wahl, die es zusammen mit Federico Scarpazza (Montagnola, TI) auf den dritten Platz schaffte.

Die drei Gewinnerteams gewannen als Preis ein gemeinsames Wochenende in einer europäischen Stadt. Die Wahl fiel auf Rom. (sra)