Zwingen
Zwei Männer an der Grenze mit gefälschtem Pass festgenommen

Grenzwächter haben in einem Fahrzeug bei Zwingen zwei sri-lankische Männer gefasst, die wegen verschiedener Delikte gesucht wurden. Einer der beiden wurden wegen Menschenhandel gesucht.

Drucken
Teilen
Diese Gegenstände stellte die Grenzwache bei den zwei festgenommenen Männern sicher.

Diese Gegenstände stellte die Grenzwache bei den zwei festgenommenen Männern sicher.

Zur Verfügung gestellt

Der 39-jährige Fahrer war in der Schweiz wegen Betrugs und Urkundenfälschung verurteilt worden, der 42-jährige Beifahrer ist im Ausland wegen Menschenhandels ausgeschrieben.

Die Patrouille nahm die Männer vor einigen Tagen fest, wie das Grenzwachtkommando Basel am Freitag mitteilte. Bei der Kontrolle hatte sich der Fahrer mit gefälschtem Reisepass und Führerschein aus den Niederlanden ausgewiesen. Der Beifahrer zeigte eine gefälschten sri-lankischen Pass vor.

Unter ihren richtigen Personalien waren die beiden Männer jedoch polizeilich aktenkundig. Fahrzeugspezialisten der Grenzwache fanden zudem verteilt im Fahrzeug sowie im Reisegepäck der Männer über ein Dutzend versteckte Kreditkarten. Weiter stiessen sie auf elektronisches Material, das möglicherweise der Manipulation von Datenverarbeitungsgeräten dient.

Die Grenzwache übergab die zwei Männer der Baselbieter Polizei. Sie sitzen auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft. Ein Strafverfahren wurde eröffnet.

Aktuelle Nachrichten