Basler Open-Air-Kino
Das Allianz Cinema soll in diesem Jahr wieder auf dem Münsterplatz stattfinden

Die Organisatoren rechnen fest damit, dass sie das Allianz Cinema Basel vom 5. bis zum 29. August 2021 durchführen können. Das Programm soll in rund einem Monat vorgestellt werden.

Aimee Baumgartner
Merken
Drucken
Teilen
Impressionen vom Allianz Cinema 2019.

Impressionen vom Allianz Cinema 2019.

Keystone

Die grosse Leinwand soll in diesem Sommer auf den Münsterplatz zurückkehren. «Wir sind zuversichtlich», sagt Moritz Hürlimann vom Allianz Cinema, der eine entsprechende Recherche der bz bestätigt. Vor wenigen Wochen hätten sich die Organisatoren entschieden, das Open-Air-Kino in diesem Jahr durchzuführen – trotz der Planungsunsicherheit aufgrund der Pandemie.

«Wir sind in engem Kontakt mit der Allmendverwaltung», so Hürlimann, «die mündliche Zusage wurde uns schon erteilt.» Auf die definitive Bewilligung für das Open-Air-Kino, welches vom 5. bis zum 29. August stattfinden soll, müssen die Organisatoren aber noch warten.

Welche Filme im Sommer auf dem Münsterplatz gezeigt werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Welche Filme im Sommer auf dem Münsterplatz gezeigt werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Archivbild: Kenneth Nars

Bis zum Start des Allianz Cinema Basel müssen noch die letzten Details geklärt werden. So wird beispielsweise ein Schutzkonzept verlangt, das auf die jeweils geltenden Regeln und Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus abgestimmt ist. Ein weiterer Faktor: Wie bereits im letzten Jahr sollen die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher beim Ticketkauf registriert werden, um im Ernstfall das Contact-Tracing gewährleisten zu können.

Einen Plan B gibt es für dieses Jahr nicht

Wo das Allianz Cinema im August stattfinden soll, ist für Moritz Hürlimann klar: auf dem Münsterplatz. «Ein anderer Standort ist für uns nicht denkbar, dafür würde uns auch schlicht die Zeit für die Umplanung fehlen.» Geplant ist ein Open-Air-Kino, wie es sich die Besucherinnen und Besucher gewohnt sind – mit Klappstühlen und Verpflegungsständen. Ein Drive-in-Cinema, wie es coronabedingt im vergangenen Jahr auf dem Bell-Areal gegeben hat, sei in diesem Jahr laut Hürlimann also keine Option.

Darüber, welche Filme am Open-Air-Kino gezeigt werden, verliert Hürlimann aber noch kein Wort. Ab dem 16. Juli werde das Programm auf der Website des Allianz Cinema publiziert. Der Vorkauf startet am 20. Juli.