Basler St.Jakobshalle
Brandschutzprobleme sind beseitigt: Nun dürfen 12'400 Besucher in die Joggelihalle

Die Joggelihalle konnte seit ihrer Wiedereröffnung im Herbst 2018 bisher nicht mit voller Kapazität betrieben werden. Sogar Konzerte mussten abgesagt werden. Nun sind die Brandschutzmassnahmen umgesetzt. Die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung hat die Halle abgenommen.

Hans-Martin Jermann
Drucken
Teilen
Nun können die Veranstalter in der St.Jakobshalle an der Grenze von Basel-Stadt und Baselland voll loslegen – endlich.

Nun können die Veranstalter in der St.Jakobshalle an der Grenze von Basel-Stadt und Baselland voll loslegen – endlich.

Kenneth Nars

Tief sass der Frust bei den Veranstaltern, als im Herbst 2019 ein ausverkauftes Konzert zweier Deutschrapper in der neuen Basler Joggelihalle abgesagt werden musste. Grund waren fehlende Brandschutzmassnahmen. Die St.Jakobshalle wurde im Herbst 2018 nach umfassender Sanierung und Umbau wiedereröffnet, einige Veranstaltungen konnten aber nicht durchgeführt werden.

Kanton musste zusätzliches Geld für Brandschutz einschiessen

Nun liegen der Brandschutznachweis und die behördliche Abnahme vor, wie der Kanton am Donnerstagnachmittag mitteilte. So seien Sprinkleranlagen, Türautomatisierungen und eine Entrauchung eingebaut worden. Es seien neue Fluchtwege bezeichnet und bestehende verbreitert worden, heisst es in der Mitteilung. Die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung hat daher grünes Licht gegeben, dass die Joggelihalle nun mit der maximalen Zuschauerzahl betrieben werden kann.

Die Basler Regierung hat im Frühling 8,7 Millionen Franken für die zusätzlichen Brandschutzmassnahmen gesprochen. Die Sanierung und Erweiterung der 1975 eröffneten Joggelihalle schlug mit rund 105 Millionen Franken zu Buche. Weitere 2,222 Millionen Franken bewilligte die Regierung für den Ersatz technischer Bauteile, die neue Beleuchtung der Arena, die neuen Vorhänge sowie die Sicherheitsfunktionen der LKW-Ausfahrtstore. Insgesamt betrugen die Mehrkosten damit rund 11 Millionen Franken.

Aktuelle Nachrichten