Eine Patrouille der Polizei Basel-Landschaft hat in der Nacht auf Sonntag, 26. Dezember, um 00.52 Uhr, auf der Autobahn A2 in Muttenz (BL) einen Raser aus dem Verkehr gezogen, der die zulässige Höchstgeschwindigkeit massiv überschritten hatte.

Der Personenwagen mit Schweizer Kontrollschildern war mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 159 km/h auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Bern/Luzern unterwegs. Wegen den tiefen Temperaturen (-5°C) und den winterlichen Strassenverhältnissen war eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h signalisiert. Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1.07 Promille.

Gegen den fehlbaren Lenker (einen 46-jährigen, in der Region wohnhaften Türken) erfolgte durch die Polizei Basel-Landschaft eine Verzeigung an das zuständige Statthalteramt. Der Raser musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Zudem muss er mit einer empfindlichen Geldbusse sowie mit einem entsprechenden Strafverfahren rechnen. (dno)