Von Geisterjägern, Lichtschwertern und Baseballschlägern: Unterwegs an der Fantasy Basel

Die sechste Ausgabe der Comic- und Gamer-Messe zog wieder viele Verkleidungslustige aus dem In- und Ausland an. Sie bot spektakuläre Shows, spannende Ausstellungen, Kunst, Action, Spiel und Spass und eine breite Palette an kulinarischen Spezialitäten. Ein Rundgang voller bunter Begegnungen.

Alan Heckel
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Der Besucherandrang war an allen drei Tagen riesig.
Der Freude tat dies aber keinen Abbruch, im Gegenteil.
Viele Besucherinnen und Besucher scheuten keinen Aufwand, wenn es ums Verkleiden ging. Und wurden so zu beliebten Fotosujets.
Der 13-jährige Thibault ist ein «Ghostbusters»-Fan - und erschien in entsprechender Montur.
Auch vor Ort konnte man sich «Fantasy»-konform zurecht machen lassen.

Aktuelle Nachrichten