Die Betriebskosten des neuen WLAN-Angebots können vollumfänglich durch zusätzliche Werbeeinnahmen auf den neuen Tango-Trams gedeckt werden. Von diesen verkehren derzeit zehn Fahrzeuge auf den Linien 10, 11 und 17. Bis Mitte Jahr sollen es 19 Fahrzeuge sein, wie die BLT am Donnerstag mitteilte.

Mit ihrem BLT Free Net ist die Baselland Transport AG den Basler Verkehrs-Betrieben (BVB) zuvorgekommen: Diese hatten Mitte Januar ebenfalls ein Gratis-WLAN angekündigt.

Der Versuchsbetrieb in je einem Combino-Tram und Gelenkbus startet jedoch erst im März, wie eine Sprecherin der BVB am Donnertag auf Anfrage sagte. Die BVB wollten nach eigenen Angaben der erste städtische Verkehrsbetrieb mit Free Public WLAN sein.