Kulturerbe

Ein Museumsportal ohne Basel?

Das Kunstmuseum bei der Museumsnacht Basel 2019.

Das Kunstmuseum bei der Museumsnacht Basel 2019.

Über 1100 Museen sollen künftig ihre Schätze, die in den Depots lagern, auf einer neuen Internetplattform zugänglich machen. Das ist die Idee, die sich hinter dem etwas sperrigen Titel Kulturerbe Informationsmanagement Schweiz verbirgt. Beteiligt sind die Kantone Aargau, Solothurn, Bern und Baselland. Die Plattform wurde im Baselbiet entwickelt und es machen mehrheitlich kleinere Orts- und Regionalmuseen mit.

Nun wird das Thema auch im Kanton Basel-Stadt zur Diskussion gestellt. Der Verein Starke Region Basel fordert via eine gestern verschickte Medienmitteilung, dass sich Basel mit seinen Museen an dieser neuartigen Plattform beteiligen soll. «Unverständlich» sei, dass ausgerechnet die an Museen sehr reiche Stadt nicht dabei ist, schreibt die Starke Region. Die Regierung wird sich demnächst zum Thema äussern müssen. Grossrat Michael Hug (LDP) verlangt in einer Interpellation eine diesbezügliche Stellungnahme. Er fragt nach den Gründen, weshalb Basel bis jetzt nicht mitmacht und ob eventuell ein Bedürfnis für eine eigenständige Lösung besteht.

Verwandte Themen:

Autor

Patrick Marcolli

Patrick Marcolli

Meistgesehen

Artboard 1