Während des ganzen Abends wurde im Garten des Einfamilienhauses in Rickenbach BL Feuerwerk abgebrannt, teilt die Kantonspolizei Basel-Landschaft mit. Dabei war es nicht besonderen Vorkomnissen gekommen.

Beim Anzünden der letzten Batterie gegen 23 Uhr kam es zu einer kleinen Explosion, bevor die Feuerwerkskörper normal zündeten. Durch diese Explosion wurde der in der Nähe stehende 14-jährige Sohn der Familie im Gesicht und an den Augen verletzt. Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Sanität Liestal wurde er mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht Rega ins Spital überführt.

Die betroffene Feuerwerksbatterie wurde durch die Polizei sichergestellt und wird nun untersucht.  (san)