Basel

Grossrats-Präsident Christian Egeler appelliert nach Fusions-Nein an die Städter

Christian Egeler, Grossratspräsident BS.

Christian Egeler, Grossratspräsident BS.

Noch bis Ende Januar ist Christian Egeler Präsident des Basler Grossen Rats. Gegenüber der «Schweiz am Sonntag» zieht der Freisinnige jetzt schon Bilanz.

Nach dem Nein zur Kantonsfusion plädiert Grossrats-Präsident Christian Egeler dafür, dass die Städter auf die Landschäftler zugehen. «Wenn wir auf dem Land ernst genommen werden wollen, dann müssen wir uns dort zeigen», sagt er im grossen Interview. Egeler selbst war während seiner Amtszeit mehrfach im Baselbiet. «Ich habe dabei einmal mehr realisiert, dass die Leute wirklich andere Befindlichkeiten haben als wir Städter.»

Mehr Sorgen als die schwierige Partnerschaft mit Baselland bereitet Egeler der Graben zwischen Politik und Bevölkerung. Dieser sei in den vergangenen Jahren grösser geworden, sagt er und kritisiert dabei den Konfrontationskurs der SVP. «Es gibt Kräfte, die vorgeben, sich für die schweizerischen Werte einzusetzen. Ich bin aber der Meinung, dass genau diese Kräfte den schweizerischen Werten am meisten Schaden zufügen.»

Egeler bestätigt gegenüber der «Schweiz am Sonntag» zudem, dass er bei den nationalen Wahlen im Oktober 2015 für den Nationalrat kandidieren möchte. «Die Bundespolitik fände ich sehr spannend», sagt er.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1