Notfalldienst
Hausärzte behandeln Oberbaselbieter Notfallpatienten im Spital Liestal

Obwohl Hausärzte in der Vergangenheit auch immer wieder Kritik äusserten, steht jetzt fest: Ab nächstem Jahr organisieren das Kantonsspital Liestal und die Ärztegesellschaft Baselland (AeGBL) die Notfallversorgung im Oberbaselbiet gemeinsam.

Merken
Drucken
Teilen
Spital Liestal kriegt, was Bruderholz gern hätte

Spital Liestal kriegt, was Bruderholz gern hätte

Dies beschloss die Generalversammlung der Ärzteschaft. Wie Spitaldirektor Heinz Schneider und AeGBL-Präsident Lukas Wagner schon vor einem Monat gegenüber der bz ankündigten, wird im Spital Liestal künftig eine Notfallpraxis von Hausärzten geführt. Sie ersetzt den bisherigen hausärztlichen Notfalldienst wochentags von 18 bis 23 Uhr und am Wochenende von 10 bis 22 Uhr.

Ergänzt wird das Angebot durch einen mobilen Notfallarzt für Hausbesuche. Menschen ohne eigenen Hausarzt können zudem tagsüber in eine von drei Hausarztpraxen im Oberbaselbiet kommen. Erste Anlaufstelle für alle Notfallpatienten bleibt die medizinische Notrufzentrale (061 261 15 15).

Im Unterbaselbiet bleibt es vorerst beim Dienst nach Notfallkreisen. Das Bruderholz-Spital wäre längst bereit, doch die Hausärzte sind sich uneinig. Viele wollen nichts verändern. Auch eine aufs Wochenende beschränkte Light-Version wird diskutiert. (mn)