Jubiläum
Basler Schulkindern soll die Herbstmesse spielerisch nähergebracht werden

«Die Basler Herbstmesse erleben»: So heisst die neue Ideenbox, die im Rahmen des 550-jährigen Jubiläums der Basler Herbstmesse veröffentlicht wird.

Ali Ahmeti
Drucken
Teilen
Die Ideenbox «Die Basler Herbstmesse erleben» wird an die Basler Kindergärten und Primarschulen verteilt.

Die Ideenbox «Die Basler Herbstmesse erleben» wird an die Basler Kindergärten und Primarschulen verteilt.

Bild: Kenneth Nars

Die Herbstmesse 2021 wird mit grosser Hoffnung erwartet. Das 550-Jahr-Jubiläum – das eigentlich im Coronajahr 2020 hätte gefeiert werden sollen – wird von einer Premiere begleitet: Die Ideenbox «Die Basler Herbstmesse erleben» kommt in die Basler Kindergärten und Primarschulen.

Nach dem Vorbild der Fasnachtskiste, die 2017 eingeführt wurde, gibt es nun die Ideenbox zur Herbstmesse für die Basler Schulen. Das Ziel der Box sei es, den Lehrpersonen Anstösse zu geben, wie man den Schülerinnen und Schülern die Herbstmesse auf eine spielerische Art näher bringen kann, hiess es an der Medienorientierung des Kantons.

Historische Hintergründe und Bastelaufgaben

Die Boxen wurden in zwei Stufen eingeteilt. Die erste ist für den Kindergarten bis zur zweiten Klasse gedacht, die zweite für die dritte bis zur sechsten Klasse. In den Boxen befinden sich jeweils 50 Aufgabenkarten, die beispielsweise Einblicke in geschichtliche Hintergründe oder Bastelanleitungen geben. Die Lehrpersonen können durch die Aufgabenkarten blättern und gemäss Unterrichtsplan eine passende auswählen, so Florian von Bidder, Schulleiter der Primarstufe Burgstrasse in Riehen gegenüber der bz.

Die Gesamtkosten der Boxen, inklusive der Internetseite, belaufen sich auf rund 100'000 Franken, pro Schule kostete die Box knapp 1000 Franken. Das Ganze wurde grösstenteils durch den Swisslos-Fonds Basel-Stadt finanziert.

Aktuelle Nachrichten