Gemeinnütziges Netzwerk
In Basel gibt es einen neuen Rotary Club – nur für Frauen

Der neu gegründete Rotary Club ist schweizweit der erste, der ausschliesslich von Frauen gegründet wurde. Der Fokus liegt auf dem gegenseitigen Bestärken und Vernetzen.

Lea Meister
Drucken
Teilen
Die Gründungsfeier fand im Club de Bâle statt.

Die Gründungsfeier fand im Club de Bâle statt.

Nicole Nars-Zimmer

Der Rotary Club Basel am Rhein will eine Kultur schaffen, «in welcher Frauenthemen von Frauen diskutiert und umgesetzt werden», heisst es in der Medienmitteilung vom Dienstag. Die Vision sei es, «ein innovatives und lebhaftes Netzwerk zu schaffen, Frauen zu fördern und Türen zu öffnen», wie Catherine Nertz-Buxtorf, Präsidentin des Rotary Clubs Basel am Rhein, zitiert wird.

Aktuell bestehe der Club aus 34 Rotarierinnen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen und Altersklassen. Ob Unternehmerinnen, Geschäftsfrauen, Politikerinnen oder Studentinnen. «Wir richten uns an engagierte Frauen, die Freude an einem innovativen Netzwerk haben, sind aber selbstverständlich offen für jedes Geschlecht», so Nertz-Buxtorf.

Am vergangenen Freitag fand im Club de Bâle die Gründungsfeier statt. Offiziell wurde der Club am 24. September gegründet. Anfangs 2021 legten Präsidentin Catherine Nertz-Buxtorf und Präsidentin elect Susanne Hostettler-Birrer den Grundstein. Es ist der erste, der ausschliesslich von Frauen gegründet wurde.

Aktuelle Nachrichten