Orientierungstage
Informationstag in beiden Basel: Frauen sollen Frauen fürs Militär gewinnen

Der erste Orientierungstag für Frauen in der Region fand in Basel und in Liestal statt. Es war ein erfolgreicher Start und auch die bikantonale Zusammenarbeit ist ein Novum.

Elodie Kolb
Drucken
Teilen
Der erste Orientierungstag für Frauen war ein Erfolg.

Der erste Orientierungstag für Frauen war ein Erfolg.

Walter Schwager / ARC (Symbolbild)

Um möglichst viele Frauen für das Militär zu begeistern, hat sich in der Region eine bikantonale Projektgruppe geformt, um Orientierungstage für Frauen zu organisieren. Wie es in einer Mitteilung des Justiz- und Sicherheitsdepartements Basel-Stadt heisst, haben beide Kantone bereits früher über Frauen-Orientierungstage (OT) nachgedacht - allerdings nie gemeinsam. Die gemeinsame Organisation der Orientierungstage von Baselland und Basel-Stadt sei eine schweizweite Neuheit.

Für Frauen sei es nicht zwingend notwendig an einem OT spezifisch für Frauen teilzunehmen. Jedoch haben speziell an diesem ersten Frauen-OT nur Frauen gesprochen, die selber im Militär waren oder noch sind. «Die ersten Erfahrungen zeigen, dass dies der richtige Weg ist», heisst es in der Mitteilung.

Der erste Informationsabend und der Orientierungstag seien erfolgreich gewesen. «Erstaunlicherweise haben mehr Frauen teilgenommen als bei einem normalen Orientierungstag, welcher für die Männer Pflicht ist». Deshalb habe man sich entschieden, das Konzept der Orientierungstage für Frauen weiterzuführen und auch im kommenden Jahr durchzuführen.

Aktuelle Nachrichten