«Zu 99,9 Prozent lehne ich ab», sagt Schmit zur bz. Ihr sei es wichtig, dass ein amtierender Gemeindevertreter im Landrat sitzt. Sie gibt jedoch ihr Exekutivamt nächsten Sommer ab. Schmidt hofft, dass der nächste Nachrückende, Dieter Forter, das Amt antritt.

Doch der Läufelfinger Gemeindepräsident zeigt sich ebenfalls unsicher: «Der Landrat ist sicher reizvoll, aber der Tag hat nur 24 Stunden.» Forter sucht nun das Gespräch mit Schmidt, um den Aufwand eines Landrates abklären zu können. Denn: «Als Selbstständig-erwerbender mit Exekutivamt muss ich aufpassen, dass ich meine Familie noch ab und an sehe.» (mn)