Regierung
3,4 Millionen Franken für neue E-Fahrzeuge der Basler Stadtreinigung

Der Kanton Basel-Stadt ersetzt laufend alte Dienstfahrzeuge mit neuen, die mit einem Elektromotor ausgestattet sind. Bis Ende 2021 soll auch die Stadtreinigung elektrischer unterwegs sein.

Silvana Schreier
Merken
Drucken
Teilen
Regierungsrätin Esther Keller auf Besuch bei der Basler Stadtreinigung: Bald sollen noch mehr Fahrzeuge mit E-Motor im Einsatz sein.

Regierungsrätin Esther Keller auf Besuch bei der Basler Stadtreinigung: Bald sollen noch mehr Fahrzeuge mit E-Motor im Einsatz sein.

Kenneth Nars

Bis Ende des Jahres sollen 30 Prozent aller Fahrzeuge des Tiefbauamts über einen Elektromotor verfügen. Das schreibt die Basler Regierung in ihrer neusten Mitteilung.

Gleichzeitig genehmigte der Regierungsrat die Ausgabenbewilligung des Amtes für 2021: 3,44 Millionen Franken werden gesprochen für neue Fahrzeuge und Geräte.

Zu breite Abfallwagen sorgen für Ärger

Das heisst, auch die Stadtreinigung wird künftig vermehrt mit Elektrofahrzeugen unterwegs sein. Das sorgt nicht nur für Freude. Denn vor einigen Wochen berichtete «20 Minuten», dass der elektrisch angetriebene Abfallwagen der Stadtreinigung nicht durch die schmalen Strassen im Hirzbrunnen-Quartier passe. Darum war ein Pick-up mit Benzinmotor im Einsatz, um die Abfallsäcke abzuholen.