Ein Autofahrer meldete der Polizei, dass von Basel kommend mehrere Fahrzeuge mit Schweizer Zulassung die A5 in Richtung Norden befuhren. Hierbei lenkten mindestens zwei Fahrzeugführer ihre Autos auf den beiden Fahrstreifen nebeneinander. Sie verringerten dabei ihre Geschwindigkeit auf teilweise bis zu 40 Kilometer pro Stunde und bremsten so den nachfolgenden Verkehr aus.

Vor diesen Autos fahrende Autos, welche offensichtlich zur selben Gruppe gehörten, führten daraufhin Beschleunigungsrennen mit hoher Geschwindigkeit durch. Die nachfolgenden Fahrzeuge schlossen anschließend auf die sich das Rennen liefernden Fahrzeuge auf und wiederholten ihre Manöver mehrfach.

Nachdem die Fahrzeuge die Autobahn bei Bad Krozingen verlassen hatten, dürften sich die Vorfälle anschließend in Richtung Basel wiederholt haben. (az)