Service public
Petition gegen Abbau bei der Post

Die Basler LDP sammelt online und auf der Strasse Unterschriften gegen den Leistungsabbau bei der Schweizerischen Post.

bz
Drucken
Teilen
Die LDP sammelt Unterschriften gegen den Leistungsabbau der Post. So schliesst beispielsweise bald die Basler Hauptpost.

Die LDP sammelt Unterschriften gegen den Leistungsabbau der Post. So schliesst beispielsweise bald die Basler Hauptpost.

Nicole Nars-Zimmer

Die Post reduziere laufend ihr Angebot, Post-Filialen würden abgebaut, kommende Woche schliesst etwa die ehemalige Hauptpost an der Rüdengasse für immer.

Laut Petition sollen alle Briefkästen wie früher auch am Abend geleert werden und nicht wie von der Post angekündigt nur noch morgens. Auch fordert die LDP, dass die Postfächer, welche die Zustellung erleichtern, gratis bleiben. Falls es nicht gelingt, die Post mit politischem Druck zu einer Korrektur zu veranlassen, soll der Kanton einspringen und die Leerung der Briefkästen abends sicherstellen. Die LDP bringt gleich eine konkrete Idee ins Spiel: Damit könnten Arbeitskräfte aus Institutionen des zweiten Arbeitsmarkts beauftragt werden.

Solange die Post über ein Monopol verfügt und ein Bedürfnis nach einer tatsächlichen ­A-Post bestehe, sei dieser Abbau unhaltbar, findet die LDP. Da weder Bundesrat noch Basler Regierung handeln wollten, wollen sich die Liberaldemokraten mit der Petition wehren.

Aktuelle Nachrichten