Der Hohlraum habe sich «vermutlich wegen einer durch die Eiseskälte der letzten Tage leck gewordenen Wasserleitung gebildet».

Er war mehrere Meter lang und breit, wie das Sicherheitsdepartement mitteilte. Der Tanklastwagen brach auf der unterspülten Fahrbahn durch den Asphalt und sass fest. Zur Bergung rückten die Feuerwehr und eine Abschleppfirma mit schwerem Gerät an. 13 Tonnen Heizöl mussten in einen anderem Tanklaster gepumpt werden.