Urteil
Basler Jugendgericht spricht Mitbeschuldigten im Vergewaltigungsfall Elsässerstrasse frei

Der Mitbeschuldigte Jugendliche im Fall der Vergewaltigung vom Februar 2020 wurde freigesprochen.

Lea Meister
Drucken
Teilen
Jetzt sind beide Urteile im Fall Elsässerstrasse bekannt.

Jetzt sind beide Urteile im Fall Elsässerstrasse bekannt.

Nicole Nars-Zimmer

Nachdem das Appellationsgericht diese Woche die schriftliche Urteilsbegründung für das Urteil gegen den Hauptangeklagten publiziert hatte, äussert sich das Jugendgericht am Donnerstagabend zum Ausgang des Verfahrens gegen den mitbeschuldigten Minderjährigen.

Das Jugendgericht des Kantons Basel-Stadt teilt mit, dass der Jugendliche nach dem Prinzip «im Zweifel für den Angeklagten» freigesprochen wurde. Nach eingehender Beratung und umfassender Berücksichtigung der vorhandenen Beweismittel und Aussagen bestünden unüberwindbare Zweifel an der Schuld des Beschuldigten, so der Wortlaut der Mitteilung.

Das Urteil könne von der Jugendanwaltschaft und der Opfervertretung an die nächste Instanz weitergezogen werden.

Aktuelle Nachrichten