PA/Nick Alpiger gewinnt das Zurzibiet Schwinget bereits das vierte Mal in Serie, zudem 2019 sein viertes Rangschwingfest. Im Schlussgang gewinnt er gegen Christoph Bieri nach 5.16 Min. mit Kurz und Bodenarbeit. Einzig musste er einen gestellten auf dem Notenblatt schreiben lassen im vierten Gang gegen Michael Bächli. Der sein gelungenes Comeback an seinem Heimfest startete. Die Gästeschwinger aus Mont-sur-Rolle schlossen gute Plätze ab und bereicherten das Festgeschehen. Bevor die 65 Aktiven gegen Mittag an die Arbeit gingen, starteten bereits die Jungschwinger um 08.30 Uhr in Endingen. Die Jungschwingschwinger des SK Zurzach bereiteten den Müttern unter den 700 Zuschauer ein nette Geste und Überreichten Ihnen zum Muttertag ein süsses Präsent.

Schlussgänge  am Zurzibiet Schwinget in Endingen.

Jahrgang 10/11: Berchtold Matti gewinnt mit Bärendruck  gegen Birchmeier Aaron

Jahrgang 08/09: Russo Giulio gewinnt mit Kopfgriff gegen Stocker Luca

Jahrgang 06/07: Lüscher Sinisha gewinnt mit Kurz und nachdrücken am Boden gegen Röllin Lars

Jahrgang 04/05: Joho Pascal und Schreiber Raphael stellen nach einem Intensiven Gang. Schreiber  Raphael gewinnt dank Punkte Vorsprung.