Brugg

Aargauermeisterschaften - Schumacher’s Titelverteidigung

megaphoneaus BruggBrugg
Titelverteidiger Walter Schumacher (Mitte), Silber geht an Willy Linder (links), Bronze sicherte sich Gerry Koch

Podest AGM 2019

Titelverteidiger Walter Schumacher (Mitte), Silber geht an Willy Linder (links), Bronze sicherte sich Gerry Koch

Zweistellungswettkampf Ordonnanzwaffen
Überraschend und doch nicht. Kaum zu glauben jedoch Realität. Dieser Wettkampf bot alles. In der Vorrunde (30 Schuss liegend und kniend) gaben sich Hans Schumacher 556 Pkt. und Stephan Morgenthaler 553 Pkt. keine Blösse und zählten nach Beendigung der Qualifikation zu den heissesten Titelanwärtern. Selbst Matthias Wyder erzielte mit 541 Punkten ein gutes Resultat und auch ihn durfte man nicht ausser Acht lassen. Und
wo war Titelverteidiger Walter Schumacher? Mit 526 Punkten schaffte er es gerade noch in den Final. Zwei Punkte weniger, es wäre das aus für den Brugger gewesen. «Es war bisher das schlechteste Resultat dieses Jahr und dies am Final. Ich verstehe die Welt nicht mehr» sagte Walter Schumacher nach der Qualifikation, während andere Teilnehmer sich über ihre Resultate gefreut haben. Nun Finale schreiben wiederum andere
Gesetze und der Wettkampf beginnt wieder bei «Null». Wer nun glaubte Walter Schumacher sei geschlagen, der irrte sich. Nach einem eher verhaltenen Start im Final drehte Walter Schumacher kontinuierlich auf. Bis kurz vor Schluss führte er sogar den Wettkampf mit über 7 Ringen (Zehntels Wertung) an und sicherte mit dem letzten nicht so souveränen Schuss doch noch den Sieg. Während die Favoriten im Final nacheinander
strauchelten und früh ausschieden war das Podium offen. Am besten nutzten diese Chance dies Willy Linder und Gerry Koch aus. Wie im Vorjahr konnte auch Willy Linder den Vizemeistertitel verteidigen. Für Gerry Koch war es die 24 Teilnahme und er konnte es kaum glauben, dass er
Bronze gewonnen hat.

Meistgesehen

Artboard 1