Im Gottesdienst vom Sonntag, 14. Juli 2019 hiess es Abschied nehmen von zwei uns liebgewonnenen
Pfarrpersonen. Sozialdiakon Urs Trüb sprach im Namen der Mitarbeitenden und die Vizepräsidentin Selina Zürrer hielt ihre Laudatio.
Am 1. September 2016 übernahm Pfarrer Walter Wickihalder 60% der krankheitsbedingten vakanten Stellen von Pfarrerin Claudia Schulz als Stellvertretung und nach ihrem Weggang per Ende 2017 kam Pfarrer Ueli Schwendener dazu und übernahm die restlichen 20%.
Per Ende Juli 2019 wurden nun diese zwei Stellen aufgehoben, weil diese Stelle auf den 1. August 2019 definitiv besetzt werden soll.
Bald durften wir erfahren, was für zwei gute Theologen wir da von dem Kirchenrat zugewiesen bekamen. Die Freude an der Arbeit wurde spürbar. Wird danken Walter Wickihalder und Ueli Schwendener für die Hingabe. Wir danken, dass sie die reichen Erfahrungen aus dem aktiven Berufsleben und eure andministrativen und organisatorschen Fähigkeiten in unsere Kirchgemeinde habt einfliessen lassen. Ihr habt Bewährtes bewahrt, aber auch Neues eingeführt. So wurde einmal im Monat ein Musikalischer Abendgottesdienst oder das Forum zur Sonntagspredigt sowie der Abendsegen mit Gesängen aus Taize eingeführt. Ihr habt der Gemeinde frischen Schwung gegebben, die Kirchenpflege unterstützt und die Zusammenarbeit in der Region gefördert.
Eure Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden wurde sehr geschätzt. Obwohl wir uns auf eine neue Ära freuen, fällt uns der Abschied von den beiden Theologen schwer. Ob sie wohl nun in den Ruhestand gehen werden? Wir glauben es kaum, denn diese Fähigkeiten werden auch anderswo noch dringend gebraucht. So wünschen wir den Beiden im Namen der ganzen Kirchgemeinde alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.
Die Mitglieder der Kirchgemeinde hatten Gelegenheit sich im Rahmen eines Apéros persönlich von Walter Wickihalder und Ueli Schwendener zu verabschieden.
Ueli Schwendener wird uns noch kurze Zeit erhalten bleiben, da er Pfarrer Morf bei der Einführung noch behilflich sein wird.

Für die Reformierte Kirchenpflege Ursula Räbsamen