Basel

Basler Beizen sollen geschützt bleiben?

megaphoneaus BaselBasel

In seinem bz Gastbeitrag beführwortet der Basler SVP-Grossrat und Nationalrat Sebastian Frehner, dass die Bevölkerung weiterhin im Ungewissen bleibt, welche "Gastronomen" in Sachen Hygiene nicht sauber sind. Da sei die Frage schon erlaubt, welche Personen oder Verbände er da schützen will oder muss. Scheinbar sind wir Schweizer in den Augen von Frehner nicht erwachsen genug wie es die Norweger, Schweden, Dänen oder Bürger noch anderer Länder sind, die ein Qualitäts- oder Gütesigel an den Restaurants schon längst kennen und damit gute Erfahrungen machten. Sogar das dortigen Gastgewerbe möchten das System nicht mehr missen. Warum also hat Grossrat Frehner ein Problem damit?

Bruno Heuberger, Oberwil

Meistgesehen

Artboard 1