Liebe Stimmbürgerinnen und –stimmbürger,

Ich freue mich sehr, dass soviele Einwohnerinnen und –einwohner mir ihre Stimme gegeben und mir damit ihr Vertrauen ausgedrückt haben. Ein für mich und die Bürgerlichen so erfreuliches Ergebnis habe ich nicht erwartet.

Allen, welche mich aktiv, sei es mit Leserbriefen, Testimonials oder in einem Komitee, sei es im Hintergrund mit Mund zu Mund Werbung oder sonstwie unterstützt haben, danke ich ganz herzlich für ihr Engagement. Ich möchte auch jenen ganz besonders danken, welche sich die Mühe gemacht haben, mich irgendwo aufzusuchen, um mich (besser) kennenzulernen. Die Gespräche, welche sich daraus entwickelt haben, waren auch für mich sehr informativ und lehrreich und haben mir geholfen, meine eigenen Standpunkte und Ansichten pointierter und klarer auszuformulieren. Ausserdem wurde dadurch der Fokus auf viele Ihrer Anliegen und Sorgen geschärft.

Dieser Wahlkampf hat mich aber auch darin bestätigt, dass ich mich gerne und mit viel Freude und Elan für alle Einwohnerinnen und Einwohner von Muttenz einsetzen und mein Wissen und meine Erfahrung einbringen werde. Dabei ist mir bewusst, dass es nie möglich sein wird, alle Erwartungen und Hoffnungen zu erfüllen. Ich habe tiefen Respekt vor diesem Amt und werde es nach bestem Wissen und Gewissen ausüben – für alle, welche mir ihre Stimme gegeben haben, und auch für all jene, welche mir ihre Stimme nicht (oder noch nicht) gegeben haben.

Ihre

Doris Rutishauser Saner

PS: Leider wurde dieser Leserbrief im MA nicht berücksichtigt, deshalb publiziere ich ihn jetzt hier.