Mühledorf (SO)

Der «Buechiwäger Verein 1992» wieder aktiviert

megaphoneaus Mühledorf (SO)Mühledorf (SO)
Viele Erinnerungen wurden in diversen Gesprächen ausgetauscht.

GV im Restaurant Kreuz, Mühledorf

Viele Erinnerungen wurden in diversen Gesprächen ausgetauscht.

Am 10. Mai 2019 fand im grossen Saal des Restaurants Kreuz in Mühledorf die erste Generalversammlung des erneuerten  Buechiwäger Vereins 1992 statt. Nachdem im ersten Teil über das Spiel von 2018, "Der Schärer-Micheli", in einem interessanten Rückblick durch Rebekka Schluep, ihres Zeichen Co.-Präsidentin,  informiert worden war, wurden durch Ueli Stebler (Co.-Präsident) weitere Informationen über die "Wiederbelebung des Vereins" an die Teilnehmer weiter gegeben. In der Sitzungspause zwischen Info-Teil und eigentlicher GV, konnten sich die beitrittswilligen Personen als Mitglied registrieren lassen. Im Anschluss wurden dann die statuarischen Geschäfte der GV in zügigem Tempo abgehandelt, wobei als Wichtigstes neue Statuten beschlossen wurden. Die Aktivitäten des Vereins werden sich auf die GV und die Vorbereitungen und Durchführung eines weiteren Freilichtspieles beschränken. Bereits haben sich 59 Personen als Mitglieder registrieren lassen. Die Altersbandbreite bewegt sich von 17 bis 82 Jahren und ergibt eine grosse Auswahlmöglichkeit bei bevorstehenden Rollenverteilungen. Vorgesehen wäre, dass eine nächste Freilichtinszenierung in 4 bis 6 Jahre stattfinden könnte. Ort und Stück müssen aber erst noch gefunden und bestimmt werden. In diesem Sinne wurde die erste GV der neueren Zeit beendet und lange wurden die vergangenen Freilichtspiele intensiv an den Tischen diskutiert.

Kurt Egger, Sekretär

Meistgesehen

Artboard 1