Fulenbach

Der Radfahrerverein Fulenbach ist 85-jährig

megaphoneLeserbeitrag aus FulenbachFulenbach
Präsident Urs Jäggi (rechts) gratuliert Jubilar Paul Jäggi zu 50-jähriger Vereinsangehörigkeit.

Präsident Urs Jäggi (rechts) gratuliert Jubilar Paul Jäggi zu 50-jähriger Vereinsangehörigkeit.

Der Radfahrerverein Fulenbach (RVF) pflegt die schöne Tradition, dass Partnerinnen und Partner der Vereinsmitglieder zum zweiten Teil der Generalversammlung, also zum Essen eingeladen sind. Eine sehr schöne Geste und absolut nicht selbstverständlich. Wer will, kann gar der GV beiwohnen – ein paar Angehörige nutzten dann auch dieses Angebot. Denn Präsident Urs Jäggi weiss die Versammlung jeweils interessant und effizient zu gestalten. Die geschäftliche Abwicklung der Traktanden verlief zügig. Viele sportliche Aktivitäten, aber auch Arbeitseinsätze wie die jährliche Clubhausreinigung und das Steakstübli an der Chilbi prägten das 2019, was aus dem Rückblick des Vorsitzenden zu entnehmen war. Natürlich wartet auch das neue Vereinsjahr mit einem abwechslungsreichen Programm auf. Seien es die Abendausfahrten, Teilnahmen an Slow-ups, Quizradtour, wie auch polysportive Anlässe wie Bowling, Kegeln, Wanderungen – der RVF bietet da wirklich Einiges. Im Jubiläumsjahr der Harmoniemusikgesellschaft wollen sich die Radler natürlich auch mit einem Sujet am Festumzug beteiligen, worauf man gespannt sein darf. Schliesslich ging der Radfahrerverein in früheren Jahren, als noch überall Blumenkorsos zelebriert wurden, des Öfteren als Sieger vom Platz.

Aber nicht nur die Musik jubiliert heuer: Der Radfahrerverein feiert bereits sein 85-jähriges Bestehen. Deshalb durften die 23 Vereinsmitglieder und deren Angehörige nach dem offiziellen Teil die lüpfige Unterhaltung von Theresia Bolliger geniessen, welche tolle Stimmung in das Stübli des Restaurant Rössli zauberte und die Lacher auf ihrer Seite hatte.

Gefeiert wurden auch die Teilnehmer der internen Jahresmeisterschaft, aus der Paul Jäggi als Sieger hervorging. Genau dieser Paul Jäggi ist bereits sagenhafte 50 Jahre tatkräfiges Vereinsmitglied des RVF. Unglaublich, was er in dieser Zeit sowohl sportlich wie auch als Vorstandsmitglied und ehemaliger Präsident geleistet hat. Und er hat immer noch Power: Gerade hat er das Amt des Fahrwartes übernommen, ist somit zuständig für die Organisation der Ausfahrten und deren Routen. Mittlerweile geht Paul mit dem E-Bike an den Start, aber schliesslich darf man sich das nach 50 Jahren auch gönnen. Mit grossem Applaus und herzlichem Dank durfte der Jubilar ein Präsent mit Auszeichnung entgegennehmen.

Ebenfalls mit einem Dankeschön wurde dem Präsidenten ein Geschenk überreicht, der mittlerweile – getreu der bekannten Solothurnerzahl – bereits 11 Jahre das Amt mit grossem Engagement und Herzblut ausübt. Mit Urs Jäggi an der Spitze freuen sich die Radler auf ein schönes Vereinsjahr mit aktiven Anlässen und gemütlichen Höcks im vereinseigenen Clubhaus, welches auch für Anlässe zur Miete steht. www.rvf.ch

Carole Monbaron

Meistgesehen

Artboard 1