Bözen

Erntedankgottesdienst der reformierten Kirchgemeinde Bözen

megaphoneaus BözenBözen

Der diesjährige Erntedankgottesdienst stand unter dem Thema «Teilen». Die Sonntagschülerinnen und Sonntagschüler setzten dies mit der biblischen Geschichte «Die Speisung der 5000» eindrücklich spielerisch um.  Mit den passenden Liedern bereicherten sie den Gottesdienst. Die Effinger Landfrauen verwöhnten anschliessend im herbstlich dekorierten Kirchgemeindehaus die zahlreichen Gottesdienstbesucher.

(sw) Pfarrer Peter Lüscher eröffnete den Gottesdienst mit den Worten von Jesus an seine Jünger:« Wie viele Brote habt ihr da? Geht und seht nach!» Die Kinder setzten dies anschliessend in einem Rollenspiel szenisch um. Ein Kind klopfte an die Kirchentüre und kam mit einem Körbchen mit nur 5 Broten und 2 Fischen in die Kirche und wollte es grosszügig allen verteilen. Doch dies reichte natürlich nie für alle Gottesdienstbesucher. Wie sich dann überraschend herausstellte, hatten aber noch andere Leute in der Kirche Brote dabei, wollten es aber zuerst nicht teilen. Als sie das Kind sahen, wollten auch sie spontan ihren Vorrat verteilen, so dass es eine Kettenreaktion gab. Am Schluss blieben sogar Resten übrig. Pfarrer Lüscher betonte in seiner anschliessenden Predigt, dass dies eigentlich ein Luxus ist. Für ihn persönlich sei Schokolade nach einem feinen Essen ein Luxus. Er habe für sich sogar einen geheimen Vorrat angelegt. Weil er aber nun gesehen habe, dass die Kinder so freudvoll teilen können, wollte er nun auch seine Toblerone-Schokolade allen verschenken, die er insgeheim versteckt hatte. Es war ein eindrücklicher Übergang zum Abendmahl, zu dem alle eingeladen waren. Auch das anschliessende von den Effinger Landfrauen liebevoll zubereitete Suppenessen im Kirchgemeindehaus, passte sehr gut zum Thema des Gottesdienstes, kommt doch der Erlös den Bedürftigen zugute.

Text: Sabine Wülser, reformierte Kirchgemeinde Bözen

Fotos: Rene Feierabend

Meistgesehen

Artboard 1