Wangen bei Olten

Eröffnung des Wanderjahrs 2020 der Männerturner

megaphoneLeserbeitrag aus Wangen bei OltenWangen bei Olten
Ein Erinnerungsbild der renaturierten Aare auf der Höhe des Bally Parks in Schönenwerd.

Ein Erinnerungsbild der renaturierten Aare auf der Höhe des Bally Parks in Schönenwerd.

Die Wandergruppe des Männerturnvereins hat sich im Jahr 2020 zum Ziel gesetzt, in monatlichen Teilstücken von Wangen bei Olten, quer durch die Schweiz, nach Wangen SZ am Obersee zu wandern. Wir versuchen nicht so bekannte Gegenden mit kleinsten bis grossen Gewässern und anderen Sehenswürdigkeiten zu durchwandern.

Zur ersten Etappe starteten wir anfangs Januar. Sie führte uns bei nebliger und kalter Witterung von Wangen bei Olten nach Schönenwerd. Wir folgten unserem heimischen Flüsschen Dünnern bis Olten Südwest, via Bahnhof Hammer und dem vorderen Steinacker erreichten wir die Aare und überquerten sie auf dem Fussgängersteg. Über die leicht ansteigende Sälistrasse gelangten wir bald ins Mülitäli mit seinem kleinen Tierpark. Die Parkinsassen interessierten sich nicht für uns, sondern taten sich an den nicht gebrauchten Tannenbäumchen gütlich. Dem Bächlein im Müliloch folgten wir bis zur Anhöhe und wanderten Richtung der Dulliker Sandrainallmend. Weiter am Fusse des Engelbergs folgend, gelangten wir ins Däniker Löchli. Beim Durchqueren des Quartieres Eich, zeigt sich sogar die Sonne. Über die Allmend von Gretzenbach stiegen wir zum nächsten kleinen Gewässer ab, dem gleichnamigen Dorf Bach und folgten ihm bis zum Weiler Ettenburg. Via Kirche konnten wir bald die Hauptstrasse überqueren und standen erneut am Ufer der Aare. Für einige von uns war auch der anschliessende idyllische Bally Park etwas Neues. Und welch grosse Überraschung, gute Geister versorgten uns kurz vor Erreichen des Bahnhofes mit Bier, denn der Durst hat sich trotz der kühlen Temperaturen schon ein Bisschen bemerkbar gemacht. Recht herzlichen Dank für die gute Idee.

Diese erste Etappe, welcher wir erst zur Mittagsstunde starteten, war uns die Wege meistens bekannt. Die nächste Tagesetappe wird uns am 12.02.2020 durch weniger bekannte, jedoch interessante Gegenden geleiten, sie führt uns von Schönenwerd über Suhr und über den Staufberg zum Tagesziel Lenzburg.                                                                                     von Robert Bitterli

Meistgesehen

Artboard 1