Trimbach

Evergreens begeisterten das Publikum

megaphoneaus TrimbachTrimbach
Die Konzertierenden: Caesar Oetterli, Lena Gramlich, Lea Loretz, Ashanty Huber, Rebecca Rutschi, Cheryl Bucher, Simea Lutz, Elia Rutschi

Evergreens

Die Konzertierenden: Caesar Oetterli, Lena Gramlich, Lea Loretz, Ashanty Huber, Rebecca Rutschi, Cheryl Bucher, Simea Lutz, Elia Rutschi

Am vergangenen Freitag fand im Saal der Johanneskirche ein Konzert der Sologesangsklasse von Theresa Lehmann statt. Bei den ersten Klaviertönen stürmte Elia in grosser Eile in den Johannessaal: mit dem Lied «I’m late», gefolgt von «Versuch’s mal mit Gemütlichkeit», eröffnete er das Konzert. Durch den Abend führten verschiedene Sängerinnen mit witzigen Liedansagen. Nach «May it be» mit dem ganzen Ensemble war Simea mit «The Rose» zu hören, bevor die Gruppe mit dem «Shoop Shoop Song» die Stimmung auflockerte. Lea interpretierte gefühlvoll «My heart will go on» wonach Ashanty mit ihr zusammen das Lied «Only Time» vortrug. Rebecca sang mit «One moment in time» davon, dass man alle Widerstände überwinden kann, wenn man den Glauben an sich selbst nicht verliert. Nach «Mamma mia» im Ensemble war Ashanty mit «Unchained Melody» zu hören, gefolgt von «Only You» bei dem wiederum alle mitwirkten. Lena gab mit «Somewhere» ein Song aus «Westside Story», der Mutter aller Musicals zum Besten. Nach «Knowing me, knowing you» in der Gruppe sang Cheryl «I dreamed a dream» aus «Les Miserables». Bei «Lollipop» waren wiederum alle dabei und das Publikum gefordert im richtigen Moment zu ploppen. Lena, Rebecca und Cheryl interpretierten fröhlich «Whishing and hoping» bevor das Ensemble «Barbara Ann» vortrug. Mit herzlichen Worten verdankte die engagierte Lehrerin Theresa Lehmann ihre Klasse und den virtuosen Pianisten Caesar Oetterli, bevor die Gruppe sich mit «Sommernights» ebenfalls vom Publikum verabschieden wollte. Dieses forderte jedoch mit grossem Applaus eine Zugabe und musste dafür nochmals mitploppen.

(Ursula Rutschi-Probst)

Meistgesehen

Artboard 1