Diesmal war alles ein bisschen anders als in den Vorjahren. Wegen dem Neubau Derendingen Mitte verlagerte sich der Chilbi-Betrieb in Richtung Walter-Weber-Strasse. Das neue Chilbi-Dorf fand Gefallen und lockte viele Besucher an. Anstelle einer ordentlichen Probe hatte die Musikgesellschaft Derendingen (MGD) die Ehre, am Freitagabend die Pfingst-Chilbi eröffnen zu dürfen.

Bereits traditionell zur Chilbi-Eröffnung ist ein gewittriger Regenschauer. So war es auch diesmal nicht anders. Ein paar Minuten vor halb acht Uhr öffnete Petrus die Schleusen. Verdankenswerterweise erhielten die Musikanten Gastrecht in der Zelt-Bar der Guggemusig Ämmekracher. Unter der Leitung von Dirigent Urs Heri startete die MGD das Eröffnungskonzert mit schmissiger Marschmusik. Die rassigen Klänge kamen beim Publikum gut an.

Im Anschluss an die Chilbi-Eröffnung war eine Marschmusikprobe im Industriequartier vorgesehen. Diese fiel aber dem Dauerregen zum Opfer. So konnten die Musikantinnen und Musikanten früher als geplant in den Chilbi-Betrieb eintauchen und sich in den verschiedenen Vereinsstübli kulinarisch verwöhnen lassen. Den nächsten Auftritt bestreitet die Musikgesellschaft Derendingen am Sonntag, 23. Juni 2019, wo sie am Bernischen Kantonal-Musikfest in Thun teilnimmt.